Infos

Komponist Richard Wagner

Donnerstag, 31. Juli 2003
17.00 Uhr – 19.30 Uhr
*

Dauer ca. 2 Stunden 30 Minuten

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Peter Schneider

Hans Sachs, Schuster
Jan-Hendrik Rootering
Veit Pogner, Goldschmied
René Pape
Kunz Vogelgesang, Kürschner
Claes H. Ahnsjö
Konrad Nachtigall, Spengler
Jan Zinkler
Sixtus Beckmesser, Stadtschreiber
Eike Wilm Schulte
Fritz Kothner, Bäcker
Alfred Kuhn
Balthasar Zorn, Zinngießer
Kevin Conners
Ulrich Eißlinger, Würzkrämer
Hermann Sapell
Augustin Moser, Schneider
Francesco Petrozzi
Hermann Ortel, Seifensieder
Hans Günter Nöcker
Hans Schwarz
Rüdiger Trebes
Hans Folz, Kupferschmied
Gerhard Auer
Walther von Stolzing, ein Ritter aus Franken
Robert Dean Smith
David, Sachsens Lehrling
Ulrich Reß
Eva, Pogners Tochter
Emily Magee
Magdalena, Evas Amme
Katharina Kammerloher
Ein Nachtwächter
Karl Helm
zur Stücknavigation

Biografien

René Pape war Mitglied des Dresdner Kreuzchores und studierte dann an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Méphistophélès (Faust), König Heinrich (Lohengrin), Banquo (Macbeth), Sarastro (Die Zauberflöte), König Marke (Tristan und Isolde), Philipp II., König von Spanien (Don Carlo) sowie die Titelpartien in Don Giovanni, Mefistofele und Boris Godunow. Gastspiele führten ihn u. a. an die Metropolitan Opera in New York, die Opéra national de Paris, das Royal Opera House Covent Garden in London, an die Wiener Staatsoper sowie zu den Festspielen von Bayreuth und Salzburg. Seit 1988 ist er im Ensemble der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, wo er auch zum Kammersänger ernannt wurde. (Stand: 2018)

zur Stücknavigation