Infos

zur Stücknavigation

Alle Besetzungen

Solist I
Helena Zubanovich (04.12.2017) , Selene Zanetti (05.02.2018, 14.02.2019) , Anna El-Khashem (14.03.2018) , Milan Siljanov (26.11.2018, 01.04.2019) , Freddie De Tommaso (03.06.2019) , Ulrich Reß (12.12.2019)
Solist II
Kathrin Zukowski (04.12.2017) , Dean Power (05.02.2018) , Boris Prýgl (14.03.2018) , Markus Suihkonen (26.11.2018) , Freddie De Tommaso (14.02.2019)
Dramaturgie
Nikolaus Stenitzer (26.11.2018)
Pianist/-in
Olga Wien (26.11.2018)
Violoncello
Darima Tcyrempilova (26.11.2018)
Akkordeon
Andreas Bittl (01.04.2019)
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Ein schier unmögliches Unterfangen: Schon die französischen Aufklärer d’Alembert und Diderot hatten die Idee, sämtliches Wissen der Welt festzuhalten und für alle systematisch aufzuarbeiten. Die Enzyklopädie wurde ein großer Erfolg – als gedankliches Projekt hingegen ist sie natürlich bis heute nicht abgeschlossen. Auch die Welt des Musiktheaters bietet eine Fülle an Begriffen, die Künstler bis heute immer wieder beschäftigen.

Die Dramaturgie von Staatsoper und Staatsballett lädt Sie daher auf eine gewagte Entdeckungsreise ein. Werden Sie zum Kenner zahlreicher Geheimnisse von Oper und Ballett und lassen Sie sich einmal im Monat an entlegene, ungesehene Orte der Oper entführen und kommen Sie mit einem Begriff auf die Spur – zusammen mit Künstlern und Musikern unseres Opernhauses sowie mit Experten unterschiedlichster Profession und Passion.

zur Stücknavigation

Biografien

Helena Zubanovich studierte Gesang in Katowice/Polen und in Hamburg, woraufhin sie am Theater Bytom ihr Debüt gab. 2000 wechselte sie vom Sopran- ins Mezzosopranfach. Engagements führten sie u. a. an die Opernhäuser von Prag, Warschau, Wien, Montpellier, Oslo, Peking, Essen, Düsseldorf, Sevilla, Caen, Palermo und Catania. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Amneris (Aida), Ulrica (Un ballo in maschera), Azucena (Il trovatore), Santuzza (Cavalleria rusticana), Küsterin (Jenůfa), Gertrud (Hänsel und Gretel), Herodias (Salome) und die Titelpartie in Carmen. Seit 2015 ist sie Ensemblemitglied der Bayerischen Staatsoper. Als Konzertsängerin trat sie beispielsweise in Salzburg, Hamburg, Seoul und Zürich auf. (Stand: 2020)

zur Stücknavigation