Infos

Mittwoch, 14. März 2018
20.00 Uhr
Wernicke-Saal

Treffpunkt: Nationaltheater Freunde-Foyer (Eingang Nord, Alsonf-Goppel-Straße)

Drama Plus

10,-€

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist I
Anna El-Khashem
Solist II
Boris Prýgl

Gäste:
Theologe Dr. Jochen Wagner
(Studienleiter für Theologie und Gesellschaft, Religion, Philosophie und Recht an der Evangelischen Akademie Tutzing)

Psychologe Prof. Dr. Hans Reinecker

Physiker Kim Ludwig-Petsch
(Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Museum in München)

 

Moderation / Dramaturgie: Malte Krasting Szenische Einrichtung: Giulia Giammona Ausstattung: Anna Schöttl Licht: Lukas Kaschube

zur Stücknavigation

Medien

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Ein schier unmögliches Unterfangen: Schon die französischen Aufklärer d’Alembert und Diderot hatten die Idee, sämtliches Wissen der Welt festzuhalten und für alle systematisch aufzuarbeiten. Die Enzyklopädie wurde ein großer Erfolg – als gedankliches Projekt hingegen ist sie natürlich bis heute nicht abgeschlossen. Die Dramaturgie der Staatsoper lädt ein, Begriffen nachzugehen, die sich in der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Werken einer Spielzeit aufdrängen. Eine Entdeckungsreise – zusammen mit Künstlern und Musikern unseres Opernhauses sowie mit Experten unterschiedlichster Profession und Passion.

 

zur Stücknavigation

Biografien

Anna El-Khashem, geboren in Russland, studierte am Staatlichen Konservatorium in St. Petersburg und nahm an mehreren Meisterklassen teil. Sie gewann diverse Preise und Auszeichnungen, u. a. den Sergei-Leiferkus-Gesangswettbewerb und 2018 am Mozarteum Salzburg den 1. Preis des Mozartwettbewerbs. Sie debütierte am Theater St. Petersburg als Louisa in Prokofiews Verlobung im Kloster. Weitere Auftritte führten sie u. a. an die St. Petersburger Philharmonie und die Große Konzerthalle im Staatlichen Konservatorium in Moskau. Sie erhielt Stipendien des Russischen Ministeriums für Kultur und der Stiftung Elena Obraztsova. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper.

zur Stücknavigation

Blog

Wer denkt sich so was aus und warum?

mehr lesen

zur Stücknavigation