Infos

Komponist Wolfgang Amadeus Mozart

Donnerstag, 18. April 2002
19.00 Uhr – 22.20 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 3 Stunden 20 Minuten · 1. Akt (ca. 19.00 - 20.30 Uhr) · Pause (ca. 20.30 - 21.00 Uhr) · 2. Akt (ca. 21.00 - 22.20 Uhr)

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Charles Peebles
Inszenierung
Nicholas Hytner
Bühne und Kostüme
Bob Crowley
Licht
Jean Kalman
Chöre
Andrés Máspero

Don Giovanni
William Shimell
Der Komtur
Alexander Anisimov
Donna Anna
Hasmik Papian
Don Ottavio
Christoph Strehl
Donna Elvira
Michaela Kaune
Leporello
Maurizio Muraro
Zerlina
Alison Hagley
Masetto
Taras Konoshchenko
zur Stücknavigation

Biografien

Michaela Kaune studierte in ihrer Heimatstadt Hamburg und ist seit 1997 eng mit der Deutschen Oper Berlin verbunden, wo sie zur Kammersängerin ernannt wurde. Zentrale Rollen ihres Repertoires sind Micaëla (Carmen), Pamina (Die Zauberflöte), Margarethe (Faust), Agathe (Der Freischütz), Contessa (Le nozze di Figaro), Fiordiligi (Così fan tutte), Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) sowie die Titelpartien in Arabella, Rusalka, Jenůfa und Katja Kabanova. Die Sopranistin gastierte u. a. an der Opéra national de Paris, am Théâtre de la Monnaie Bruxelles, der Hamburgischen Staatsoper, der Semperoper Dresden, der Nederlandse Opera, der Vlaamse Opera Antwerpen, am New National Theatre in Tokio, am Teatro La Fenice in Venedig und bei den Festspielen in Salzburg, Florenz, Ravinia, Bayreuth, Budapest und Peking. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2016/17: Marschallin (Der Rosenkavalier).

zur Stücknavigation