Infos

Münchner Opernfestspiele
Donnerstag, 20. Juli 2017
20.00 Uhr
Nationaltheater

Preise F, € - /- /- /- /- /- /- /6

Karten kaufen

zur Stücknavigation

Besetzung

Solistin
Diana Damrau
Pianist
Helmut Deutsch
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Programm

Franz Schubert (1797–1828)

Liebe schwärmt auf allen Wegen.
Ariette der Claudine aus Claudine von Villa Bella D 239/6 (Johann Wolfgang von Goethe)
Frühlingsglaube op. 20 Nr. 2 D 686 (Ludwig Uhland)
Gott im Frühlinge D 448 (Johann Peter Uz)
Heimliches Lieben op. 106 Nr. 1 D 922 (Karoline Louise von Klenke)
Geheimes op. 14 Nr. 2 D 719 (Johann Wolfgang von Goethe)
Rastlose Liebe op. 5 Nr. 1 D 138 (Johann Wolfgang von Goethe)
Ganymed op. 19 Nr. 3 D 544 (Johann Wolfgang von Goethe)

Richard Strauss (1864–1949)

Malven o. Op. (Betty Wehrli-Knobel)
Winterweihe op. 48 Nr. 4 (Otto Julius Bierbaum)
Befreit op. 39, Nr. 4 (Richard Dehmel)

Pause

Richard Strauss (1864–1949)

Einerlei
op. 69 Nr. 3 (Achim von Arnim)
Wiegenlied op. 41 Nr. 1 (Richard Dehmel)
Cäcilie op. 27 Nr. 2 (Heinrich Hart)

Sergej W. Rachmaninow (1873–1943)

Poschtschadi ja molju! (Ich bitte um Gnade!)
op. 26 Nr. 8 (Dmitri Sergejewitsch Mereschkowski)
Notsch’ petschal’na (Trostlos ist die Nacht) op. 26 Nr. 12 (Iwan Alexejewitsch Bunin)
Ne poj, krassawiza (Singe nicht, o Schöne) op. 4 Nr. 4 (Alexander Sergejewitsch Puschkin)
Siren’ (Flieder) op. 21 Nr. 5 (Jekaterina Andrejewna Beketowa)
Oni otwetschali (Sie antworteten) op. 21 Nr. 4 (Lew Alexandrowitsch Mei nach Victor Hugo)
Sdes’ choroscho (Hier ist es schön!) op. 21 Nr. 7 (Glafira Adolfowna Galina)
Wesennie wodi (Frühlingswasser) op. 14 Nr. 11 (Fjodor Iwanowitsch Tjutschew)

 

zur Stücknavigation

Biografien

Diana Damrau studierte Gesang an der Musikhochschule Würzburg. Seit ihren ersten Engagements in Würzburg, Mannheim und Frankfurt am Main ist sie regelmäßig u. a. an den Opernhäusern von New York, London, Paris, Mailand, Wien, Madrid, Brüssel, Berlin, Hamburg und Dresden sowie bei den Salzburger Festspielen zu Gast. 2007 wurde sie zur Bayerischen Kammersängerin ernannt. Ihr Repertoire umfasst Partien wie die Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Donna Anna (Don Giovanni), Norina (Don Pasquale), Amina (La sonnambula), Gilda (Rigoletto), Elvira (I puritani), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos), Sophie (Der Rosenkavalier) und Leila (Les Pêcheurs de perles). (Stand: 2017)

zur Stücknavigation