Infos

Eine Matinee mit Gesprächen und Gesang

Sonntag, 30. Oktober 2016
12.30 Uhr
Königssaal im Nationaltheater

€ 10,-

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist
Daniel Behle
Klavier
Jobst Schneiderat
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Fritz Wunderlich starb vor 50 Jahren. Die Bayerische Staatsoper widmet dem großen, unvergleichlichen Tenor und ehemaligem Ensemblemitglied eine Matinee mit Gesprächen und Gesang.  
 
Moderation: Thomas Voigt
Im Gespräch mit Tenor Daniel Behle, Sopranistin Ingeborg Hallstein und Barbara Wunderlich

Einlass durch den Haupteingang, Max-Joseph-Platz 2

 

zur Stücknavigation

Biografien

Daniel Behle studierte Komposition, Posaune und Gesang in Hamburg. Erste Festengagements führten ihn u. a. an die Volksoper Wien und an die Oper Frankfurt. Der internationale Durchbruch gelang ihm als Tamino (Die Zauberflöte). Sein Opernrepertoire reicht von Partien wie Don Ottavio (Don Giovanni) und Belmonte (Die Entführung aus dem Serail) bis hin zu Leukippos (Daphne) und Matteo (Arabella). 2016 gab er sein Debüt als Ferrando (Così fan tutte) am Royal Opera House Covent Garden in London. Er gastierte auch an weiteren führenden Opernhäusern Europas, darunter das Teatro alla Scala in Mailand sowie die Wiener und die Hamburgische Staatsoper. Zudem war er etwa bei den Salzburger Osterfestspielen zu erleben. Zahlreiche Auftritte absolviert er außerdem als Konzert- und Liedsänger. (Stand: 2017)

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht