Infos

Gefühlsathletik zu 40 Jahren „Die Zauberflöte“ von August Everding

| Neuproduktion

  • Mit freundlicher Unterstützung der

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Alle Besetzungen

Konzept, Regie, Performance
Frl. Wunder AG (Verena Lobert, Marleen Wolter, Melanie Hinz)
Bühne
Anna Wunderskirchner
Kostüme
Lena Winkler-Hermaden
Licht
Thomas Wendt
Dramaturgie
Benedikt Stampfli, Nikolaus Stenitzer
Theaterpädagogik
Ursula Gessat

Zur Stücknavigation

Mehr dazu

August Everdings Inszenierung von Die Zauberflöte an der Bayerischen Staatsoper wird 40 Jahre alt – Anlass genug für die Künstlerinnen vom Performance- Kollektiv Frl. Wunder AG zu erforschen, welche Erfahrungen und Gefühle die Kunstform Oper ermöglicht. Am Beispiel von persönlichen Geschichten und Erlebnissen unserer Besucher zu und mit Everdings Zauberflöte entwickelt das Kollektiv gemeinsam mit dem Münchner Opernpublikum sowie Weggefährten vor und hinter den Kulissen ein Musiktheaterprojekt in zwei Teilen: einem installativen Stationen-Parcours zum Erfahrungsraum Oper in den Foyer-Räumlichkeiten und einer anschließenden musikalisch-theatralen Lecture-Opern-Version der Zauberflöte.

zur Stücknavigation

Biografien

Benedikt Stampfli, geboren in Bern, studierte Musik- und Theaterwissenschaften an den Universitäten in Bern, Freiburg und München. Im Sommer 2013 schloss er den Master-Studiengang Dramaturgie an der Bayerischen Theaterakademie August Everding erfolgreich ab. Praktische Erfahrung sammelte er u. a. am Stadttheater Bern und am Theater Biel Solothurn. Im Frühling 2012 war er für ein halbjähriges Volontariat in der Dramaturgie an der Bayerischen Staatsoper und übernahm u. a. die Redaktion für den „Ring Ordner“. Seit der Saison 2013/14 ist er Dramaturg an der Bayerischen Staatsoper. Zudem ist er Dozent an der Münchner Volkshochschule.

zur Stücknavigation