Infos

Komponist Werner Egk

Samstag, 28. Juli 2001
19.30 Uhr – 22.00 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 2 Stunden 30 Minuten

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Philippe Auguin

Cathleen
Susan Anthony
Aleel
Dietrich Henschel
Der Tiger
Hartmut Welker
Der Geier
Stephen Gould
1. Eule
Jennifer Trost
2. Eule
Silvia Fichtl
1. Kaufmann
Kevin Conners
2. Kaufmann
Jan Zinkler
1. Hirte
Kevin Conners
2. Hirte
Rüdiger Trebes
Faust Ersch.
Taras Konoshchenko
Stimme
Taras Konoshchenko
Oona
Anne Pellekoorne
Verwalter
Martin Gantner
Sopran Solo
Anna Gabler
zur Stücknavigation

Biografien

Hartmut Welker arbeitete zunächst als Werkzeugmacher, bevor er sich zum Gesangsstudium entschloss.

Nach ersten Engagements in Aachen und Karlsruhe gastierte er bald an allen großen Opernhäusern der Welt, darunter die Metropolitan Opera in New York, das Teatro alla Scala in Mailand, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Opéra Bastille in Paris und die Staatsopern in Wien, Berlin, Hamburg sowie die Festspiele von Bayreuth, Salzburg, Bregenz und Edinburgh. Sein Repertoire umfasst Partien wie Telramund (Lohengrin), Barak (Die Frau ohne Schatten), Amfortas und Klingsor (Parsifal), Wotan/Wanderer und Alberich (Der Ring des Nibelungen) und Barnaba (La Gioconda). Bisherige Partien an der Bayerischen Staatsoper: Telramund (Lohengrin), Pizarro (Fidelio), Wanderer (Siegfried). Partie hier 2014/15: Schigolch (Lulu).

mehr lesen

zur Stücknavigation