Infos

Zu Kindereinführungen sind ausschließlich Kinder zugelassen. Die Altersfreigaben sind verbindlich.

Donnerstag, 01. Januar 2015
17.15 Uhr
Capriccio-Saal

Freier Verkauf. Beschränkte Platzanzahl. Nur in Kombination mit der Eintrittskarte für die entsprechende Vorstellung.

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist I
Elsa Benoit

Die Bayerische Staatsoper bietet Kindereinführungen in Werk und Inszenierung unmittelbar vor Familienvorstellungen an. Die Einführung findet im Capriccio-Saal statt. Beginn ist jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Einlass ins Opernhaus 15 Minuten vor Einführungsbeginn am Eingang zum Capriccio-Saal (Maximilianstraße); nach Beginn der Veranstaltung ist kein Einlass mehr möglich.

Die Einführungen sind ausschließlich für Kinder, Erwachsene haben keinen Zutritt.

Besetzung für alle Termine

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Die Bayerische Staatsoper bietet Kindereinführungen in Werk und Inszenierung unmittelbar vor Familienvorstellungen an. Manchmal kommt ein Sänger im Kostüm und erzählt von seiner Rolle und seinem Leben oder eine Tänzerin schildert, wie man ohne Worte, aber mit dem Körper spricht.

Die Einführung findet im Capriccio-Saal statt. Beginn ist jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Einlass ins Opernhaus 15 Minuten vor Einführungsbeginn am Eingang zum Capriccio-Saal (Maximilianstraße); nach Beginn der Veranstaltung ist kein Einlass mehr möglich.

Die Einführungen sind ausschließlich für Kinder, Erwachsene haben keinen Zutritt.

 

zur Stücknavigation

Biografien

Elsa Benoit begann 2007 ihre Gesangsausbildung am Konservatorium von Amsterdam, die sie 2011 abschloss. Von 2013 bis 2015 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper. Dort sang sie Partien wie La Comtesse (Le Comte Ory), Euridice (L’Orfeo) und Papagena (Die Zauberflöte). In der Spielzeit 2015/16 war sie Ensemblemitglied am Stadttheater Klagenfurt, wo sie u. a. als Tytania (A Midsummer Night’s Dream), Giulietta (I Capuleti e i Montecchi) und Micaëla (Carmen) auftrat. Zudem gab sie ihr Debüt an der Opéra de Lille und der Opéra de Reims in der Titelrolle der Uraufführung Marta von Wolfgang Mitterer. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper. (Stand: 2017)

zur Stücknavigation