Infos

Münchner Opernfestspiele
Samstag, 22. Juni 2019
20.00 Uhr
Alte Pinakothek

Drama Plus

ausschließlich Stehplätze
€ 37,- / 10,- (Junges Publikum)
20 % Ermäßigung für Inhaber der Drama-Plus-Karte

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalisches Konzept und Einstudierung
Tobias Truniger
Regie
Georgine Balk
Dramaturgie
Benedikt Stampfli

Solist 1
Oleg Davydov
Solist 2
Anna El-Khashem
Solist 3
Niamh O’Sullivan
Solist 4
Caspar Singh
Violine
Felix Key Weber
Fagott
Martynas Sedbaras
Akkordeon
Kai Wangler

Besetzung für alle Termine

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Das neue Opernstudio stellt sich vor.

Förderer des Opernstudios:
Dr. Arnold und Emma Bahlmann, Rolf und Caroli Dienst, Vera und Volker Doppelfeld-Stiftung, Christa Fassbender, Freunde des Nationaltheaters e.V., Dr. Joachim Feldges, Oliver und Claudia Götz, Dirk und Marlene Ippen, Christine und Marco Janezic, LfA Förderbank Bayern, Ligne Roset FÜNF HÖFE, The Opera Foundation, Eugénie Rohde, Schwarz Foundation, Georg und Swantje von Werz

 

zur Stücknavigation

Biografien

Georgine Maria-Magdalena Balk, geboren in München, studierte Theater-, Musik- und Kommunikationswissenschaften an der LMU. Parallel zu ihrem Studium assistierte sie erstmals Hellmuth Matiasek. Nach freien Assistenzen bei Falk Richter, David Alden, Deborah Warner sowie eigenen Regiearbeiten (Kammeroper Andechs) und einer Regiemitarbeit an der Oper Köln (Hänsel und Gretel in der Regie von Jürgen Rose) wurde sie an die Bayerische Staatsoper als Spielleiterin engagiert. Dort arbeitete sie u. a. mit Richard Jones, Barbara Frey, Robert Carsen, David Bösch, Andreas Kriegenburg, Amélie Niermeyer, Hans Neuenfels und Frank Castorf zusammen. Beim Japan-Gastspiel 2011 leitete sie die Wiederaufnahmen von Lohengrin und Ariadne auf Naxos, sowie 2017 die der Zauberflöte. (Stand: 2019)

zur Stücknavigation