Infos

Münchner Opernfestspiele
Mittwoch, 28. Juni 2017
20.00 Uhr
Nationaltheater

Junges Publikum

Freier Verkauf

Preise F, € 60 /53 /45 /35 /25 /16 /9 /6

Karten kaufen

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist
Thomas Hampson
Pianist
Wolfram Rieger
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Programm

Franz Schubert (1797–1828)

Lieder aus der Antike
An die Leier D 737 (Franz von Bruchmann)
Der entsühnte Orest D 699 (Johann Mayrhofer)
Lied eines Schiffers an die Dioskuren D 360 (Johann Mayrhofer)
Memnon D 541 (Johann Mayrhofer)
Der zürnenden Diana D 707 (Johann Mayrhofer)
Fahrt zum Hades D 526 (Johann Mayrhofer)
Gruppe aus dem Tartarus D 583 (Friedrich Schiller)
Freiwilliges Versinken D 700 (Johann Mayrhofer)
Die Götter Griechenlands D 677 (Friedrich Schiller)

- Pause -


Gustav Mahler
(1860–1911)

Frühlingsmorgen (vor 1890) (Richard Leander)
Ablösung im Sommer (vor 1890) (aus Des Knaben Wunderhorn)
Aus! Aus! (vor 1892) (aus Des Knaben Wunderhorn)
Nicht Wiedersehen! (vor 1892) (aus Des Knaben Wunderhorn)
Die zwei blauen Augen von meinem Schatz (1883) (aus Lieder eines fahrenden Gesellen)
Lied des Verfolgten im Turm (1898) (aus Des Knaben Wunderhorn)
Das irdische Leben (1893) (aus Des Knaben Wunderhorn)
Das himmlische Leben (1892) (aus Des Knaben Wunderhorn)
Urlicht (1896) (aus Des Knaben Wunderhorn)

 

zur Stücknavigation

Biografien

Thomas Hampson, geboren in Spokane/Washington debütierte 1981 an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, feierte seinen internationalen Durchbruch am Opernhaus Zürich und trat seitdem an allen großen Häusern auf, u. a. in Paris, London, New York, Mailand, Dresden, Berlin sowie bei den Salzburger Festspielen. Er ist Kammersänger der Wiener Staatsoper und Künstlerischer Leiter der Lied Akademie Heidelberger Frühling. Neben seinen Verdiensten als Liedsänger umfasst sein Repertoire die großen Mozartpartien seines Stimmfachs wie die Titelpartie in Don Giovanni und Il Conte di Almaviva (Le nozze di Figaro), aber auch Mandryka (Arabella), Scarpia (Tosca), Amfortas (Parsifal) und die Titelpartien in Macbeth und Simon Boccanegra. (Stand 2017)

zur Stücknavigation