Infos

Komponist Richard Wagner

Montag, 03. Mai 2004
18.00 Uhr – 22.30 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 4 Stunden 30 Minuten · 1. Akt (ca. 18.00 - 19.05 Uhr) · 1. Pause (ca. 19.05 - 19.35 Uhr) · 2. Akt (ca. 19.35 - 21.00 Uhr) · 2. Pause (ca. 21.00 - 21.30 Uhr) · 3. Akt (ca. 21.30 - 22.30 Uhr)

Preise K

Download Besetzungszettel (PDF) zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Philippe Auguin
Inszenierung
Götz Friedrich
Bühne
Andreas Reinhardt
Kostüme
Johanna Bronner

Heinrich der Vogler, ein deutscher König
René Pape
Lohengrin
Ben Heppner
Elsa von Brabant
Melanie Diener
Friedrich von Telramund, brabantischer Graf
Sergei Leiferkus
Ortrud, seine Gemahlin
Lioba Braun
Heerrufer des Königs
Bo Skovhus
Edler 1 / Brabantischer Edle
Francesco Petrozzi
Edler 2 / Brabantischer Edle
Manolito Mario Franz
Edler 3 / Brabantischer Edle
Christian Rieger
Edler 4 / Brabantischer Edle
Rüdiger Trebes
4 Edelknaben
Solist/en des Tölzer Knabenchors
zur Stücknavigation

Biografien

Andreas Reinhardt wurde in Meißen geboren. Er erhielt seine Ausbildung zum Bühnenausstatter an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden und an der Deutschen Akademie der Künste Berlin. 1965 ging er als Bühnenbildner an das Berliner Ensemble; 1977 wurde er Bühnenbildner an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin (West). Seit 1978 wirkte er als freier Bühnenbildner in München. Er arbeitete an allen großen europäischen Opernhäusern – u. a. für Der Ring des Nibelungen in Hamburg – sowie bei den Festspielen von Bayreuth, Salzburg und Spoleto. An der Bayerischen Staatsoper schuf er das Bühnenbild zu La traviata, die Gesamtausstattung zu Il barbiere di Siviglia (Inszenierung: Ruth Berghaus), zu Henzes Der junge Lord und zu Lohengrin (Inszenierung: Götz Friedrich). (Stand: 2017)

zur Stücknavigation