Infos

Unsterbliche Geliebte / Stimmenstrahl Trio / UnHeaven

Mittwoch, 03. Februar 2021
19.00 Uhr
STAATSOPER.TV

Video-on-Demand bis 3. März 2021,  23:59 Uhr

Preis: 4,90 Euro

zur Stücknavigation

Besetzung

UNSTERBLICHE GELIEBTE

Choreographie Jörg Mannes
Musik Ludwig van Beethoven
Kostüme Susanne Stehle
Musikalische Leitung Myron Romanul
Solisten Anna GreenbergPhoebe SchembriJoaquin AngelucciHélian Potié
Damen Ayala MagrilAna MamicBenedetta MussoOlivia SwintekIsabella WagarFreya Wilkinson
Herren Tobias de GromoboyJacopo IadimarcoCamillo LussanaLucas PraetoriusArnau RedortaDaniel Robertson-Styles
Pianistin Julia Hermanski
Orchester Bayerisches Staatsorchester

STIMMENSTRAHL TRIO

Choreographie Maged Mohamed
Musik Jacopo SalvatoriSergej W. Rachmaninow
Dame  Phoebe Schembri
Herren Jacopo IadimarcoCamillo Lussana

UNHEAVEN

Choreographie Martina La Ragione
Musik Carl Orff
Kostüme Susanne Stehle
Damen Anna GreenbergAyala MagrilBenedetta MussoOlivia SwintekIsabella WagarFreya Wilkinson
Herren Joaquin AngelucciHélian PotiéLucas PraetoriusArnau RedortaDaniel Robertson-Styles


Frau Dr. h.c. Irène Lejeune ist Botschafterin des Bayerischen Junior Balletts München . 

Das Bayerische Junior Ballett München ist eine Kooperation der Heinz-Bosl-Stiftung, des Bayerischen Staatsballetts, sowie der Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München.

 

zur Stücknavigation

Medien

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Das Bayerische Junior Ballett München zeigt in einem dreiteiligen Abend die Uraufführung der Choreographie Unsterbliche Geliebte von Jörg Mannes auf Musik von Ludwig van Beethoven. Zusammen mit dem Bayerischen Staatsorchester interpretiert die junge Konzertpianistin Julia Hermanski das Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur op. 58. Jörg Mannes nähert sich in seinem Stück jener berühmten Geliebten aus Beethovens Brief, deren realer oder imaginärer Präsenz der Choreograph in seiner Auseinandersetzung mit dem Klavierkonzert künstlerisch nachforscht. Von Maged Mohamed, einem ehemaligen Tänzer des Bayerischen Staatsballetts, stammt Stimmenstrahl Trio. Seiner Choreographie für eine Tänzerin und zwei Tänzer liegt als gedanklichen Ausgangspunkt die Idee der Trinität zugrunde. Zum Abschluss zeigt das Junior Ballett Martina La Ragiones Choreographie UnHeaven. Das choreographische Konzept orientiert sich an der Idee, dass unsere Körper als Erinnerungsträger fungieren. Daher ist unsere Identität immer auch mit Dimensionen verbunden, die über das Körperliche hinausreichen.

 

zur Stücknavigation