Infos

Münchner Opernfestspiele
Samstag, 24. Juni 2017
20.30 Uhr – 22.10 Uhr
Max-Joseph-Platz

Wir bitten Sie folgende Hinweise zu Oper für alle zu beachten: Das Mitbringen von harten und sperrigen Gegenständen wie Glasflaschen, Stühlen, Hockern und Kinderwägen ist laut Beschluss des Kreisverwaltungsreferats nicht gestattet. Regenschirme sind hiervon ausgenommen. Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Während der Veranstaltungen von Oper für alle kommt es zu einer Umleitung des Linienverkehrs der Trambahnlinie 19 zwischen Lenbachplatz und Maxmonument am 24. Juni 2017 von ca. 17:30 – 23:30 Uhr. Die Tiefgarage am Max-Joseph-Platz ist während der Veranstaltung von 20.30 – 22.30 Uhr gesperrt.

Dauer ca. 1 Stunden 40 Minuten

Oper für alle

Eintritt frei (Keine Eintrittskarten erforderlich)

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Omer Meir Wellber
Musikalische Leitung
Allan Bergius

Sopran
Ekaterina Siurina
Orchester
Bayerisches Staatsorchester
Orchester
ATTACCA - Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Dmitri Schostakowitsch
Festliche Ouvertüre op. 96

ATTACCA-Jugendorchester (Leitung: Allan Bergius)

 

 

Sergej Prokofjew
Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25
Symphonie classique

Russische Arien von Peter I. Tschaikowsky, Nikolai Rimsky- Korsakow und Michail I. Glinka

Peter I. Tschaikowsky
Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Bayerisches Staatsorchester (Leitung: Omer Meir Wellber)

 

zur Stücknavigation

Biografien

Omer Meir Wellber, geboren in Israel, studierte an der Jerusalem Academy of Music and Dance. In den vergangenen Jahren dirigierte er u. a. beim Gewandhausorchester Leipzig, dem Orchestra Sinfonica della RAI Turino, dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Pittsburgh Symphony Orchestra und dem London Philharmonic Orchestra, das er u. a. beim Glyndebourne Festival leitete. Außerdem ist er regelmäßiger Gastdirigent an der Semperoper Dresden, am Teatro La Fenice in Venedig und an der Israeli Opera in Tel Aviv. Von 2010 bis 2014 war er Music Director am Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia. Seit 2009 ist er Musikdirektor des Raanana Symphonette Orchestra. 2016 leitete er die Residency des Israel Philharmonic Orchestra während der Dresdner Musikfestspiele. Er ist Initiator des Education-Projekts Sarab – Strings of Change, welches jungen, benachteiligten Beduinen mit musikalischer Ausbildung neue Perspektiven eröffnen soll. An der Bayerischen Staatsoper übernahm er bisher Dirigate u. a. bei La traviata, Carmen und Mefistofele.

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht