Infos

Komponist Peter Tschaikowsky

Mittwoch, 06. Juni 2001
19.00 Uhr – 22.40 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 3 Stunden 40 Minuten · 1. Akt (ca. 19.00 - 20.10 Uhr) · Pause (ca. 20.10 - 20.40 Uhr) · 2. Akt (ca. 20.40 - 21.35 Uhr) · Pause (ca. 21.35 - 21.55 Uhr) · 3. Akt (ca. 21.55 - 22.40 Uhr)

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Jun Märkl
Choreographische Mitarbeit
Michael Keegan-Dolan
Inszenierung
David Alden
Bühne
Paul Steinberg
Kostüme
Constance Hoffmann
Licht
Adam Silverman
Chöre
Andrés Máspero

Hermann
Vladimir Kuzmenko
Graf Tomskij
Jacek Strauch
Fürst Jeletzkij
Vladimir Glushchak
Tschekalinskij
Kevin Conners
Surin
Taras Konoshchenko
Tschaplitzky
Francesco Petrozzi
Narumow
Karl Helm
Festordner
Hermann Sapell
Gräfin
Rita Gorr
Lisa
Katarina Dalayman
Polina
Elena Zaremba
Gouvernante
Silvia Fichtl
Mascha
Annegeer Stumphius
zur Stücknavigation

Biografien

David Alden wurde in New York geboren. Er sorgte für aufsehenerregende Inszenierungen an der English National Oper, zudem arbeitete er u. a. an der Metropolitan Opera New York, der Nederlandse Opera, beim Edinburgh Festival, am Teatro Real in Madrid, an der Wiener Volksoper, der Komischen Oper Berlin, der Deutschen Oper Berlin, am Bolschoi-Theater in Moskau, an der Staatsoper Hamburg, der Oper Frankfurt und an der New Israeli Opera Tel Aviv. An der Bayerischen Staatsoper inszenierte er u. a. zahlreiche Werke Monteverdis, Händels und Wagners. Er verfilmte Schuberts Die Winterreise und Kurt Weills Die sieben Todsünden, erstellte eine Verdi-Dokumentation im Auftrag der BBC und gestaltete die Welttournee der Rockgruppe The Pet Shop Boys. 2001 wurde er mit dem Bayerischen Theaterpreis ausgezeichnet. (Stand 2017)

zur Stücknavigation