Infos

Montag, 30. März 2020
20.15 Uhr
Nationaltheater

Leider musste Jonas Kaufmann aufgrund von einer leichten Erkältung seinen geplanten Auftritt beim 3. Montagskonzert absagen. Wir wünschen ihm gute Besserung und freuen uns, dass Sopranistin Adela Zaharia sich so spontan bereit erklärt hat, am Montag aufzutreten.

Live Stream auf STAATSOPER.TV

Diese Vorstellung wird im Rahmen von Staatsoper.TV live im Internet übertragen.

zur Stücknavigation

Besetzung

Tänzer
Javier Amo
Dmitrii Vyskubenko
Prisca Zeisel
Violin-Duo
Felix Key Weber
Solist
Adela Zaharia
Klavier
Fabio Cerroni
Solist
Julia Fischer
Klavier
Tatiana Chernichka
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Jeweils ab 20.15 Uhr auf STAATSOPER.TV, live und kostenlos: Das Programm der Montagskonzerte wird sich aus Liedgesang, Solo-Instrumentalisten sowie kammermusikalischen und tänzerischen Darbietungen zusammensetzen.
 
Mit dabei sind über die kommenden Montage verteilt Musikerinnen und Musiker des Bayerischen Staatsorchesters, Tänzerinnen und Tänzer des Bayerischen Staatsballetts sowie der Staatsoper eng verbundene Künstlerinnen und Künstler wie Geigerin Julia Fischer, Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller, Bariton Christian Gerhaher, Pianist Gerold Huber, Tenor Jonas Kaufmann, Bariton Michael Nagy und Bass Tareq Nazmi. Das detaillierte Programm sowie die Verfügbarkeit on demand werden zu einem späteren Zeitpunkt auf unserer Homepage bekannt gegeben.

PROGRAMM

BAYERISCHES STAATSBALLETT

Coppélia – Szene / Pas de deux mit Puppe
Choreographie: Roland Petit
Coppélius: Javier Amo

Der Nussknacker - Variation aus dem Grand Pas
Choreographie: Vasily Vainonen
Dmitrii Vyskubenko

Der Nussknacker - Variation aus dem Grand Pas
Choreographie: John Neumeier
Louise: Prisca Zeisel

 

BAYERISCHES STAATSORCHESTER

Eugène Ysaÿe
Sonate für zwei Violinen solo op. posth.
      Poco lento, maestoso - Allegro fermo
      Allegretto poco lento
      Finale. Allegro vivo e con fuoco

Felix Key Weber, Violine
Matjaz Bogataj, Violine

 

ADELA ZAHARIA & FABIO CERRONI

Giacomo Puccini: Gianni Schicchi                        
Arie der Lauretta „O mio babbino caro“

Charles Gounod: Roméo et Juliette                  
Arie der Juliette „Je veux vivre“

Vincenzo Bellini: I Puritani                                      
Arie der Elvira „Qui la voce“


Adela Zaharia, Sopran
Fabio Cerroni, Klavier

 

JULIA FISCHER & TATIANA CHERNICHKA

Peter I. Tschaikowsky
Souvenir d’un lieu cher op. 42
      Méditation
      Scherzo
      Melodie

Edward Grieg
Sonate für Violine und Klavier Nr. 3 c-Moll op. 45
      Allegro molto ed appassionato
      Allegretto espressivo alla Romanza
      Allegro animato

Julia Fischer, Violine
Tatiana Chernichka, Klavier

zur Stücknavigation

Biografien

Erster Solist

Javier Amo, geboren in Bilbao, erhielt seine Ballettausbildung an der Jon Beitia-Schule in seiner Heimatstadt sowie an der John-Cranko-Schule in Stuttgart. Mit Beginn der Spielzeit 1999/2000 wurde er als Eleve am Stuttgarter Ballett engagiert und ein Jahr später ins Corps de ballet übernommen. Mit Beginn der Spielzeit 2005/2006 kam Javier Amo als Gruppentänzer zum Bayerischen Staatsballett. 2007/2008 folgte die Beförderung zum Halb-Solisten und 2009/2010 zum Solisten. Zum Start der Spielzeit 2014/2015 wurde Javier Amo zum Ersten Solisten ernannt.

(Stand: Februar 2020)

Debüts beim Bayerischen Staatsballett

Benvolio in Romeo und Julia (J. Cranko)
Limb's Theorem (W. Forsythe)
Pas de six in Giselle (P. Wright)
Grand Pas und Männervariation in Raymonda (R. Barra)
Solo (H. van Manen)
Pas de six und russischer Tanz in Schwanensee (R. Barra)
Das Lied von der Erde (K. MacMillan)
Birbanto in Le Corsaire (I. Liška/M. Petipa)
Blauer Vogel in Dornröschen (M. Petipa/I. Liška)
Ferdinand in Der Sturm (J. Mannes)
Große Fuge (H. van Manen)
Vogel-Geister in A Cinderella Story (J. Neumeier)
Athlet in Les Biches (B. Nijinska)
Benno in Schwanensee (R. Barra)
Zugvögel (J. Kylián), Kreation
Béranger in Raymonda (M. Petipa)
Gaston Rieux in Die Kameliendame (J. Neumeier)
Albrecht in Giselle - Mats Ek (M. Ek)
Chaconne (J. Limón)
Französischer Solist in Série Noire - ein choreographischer Krimi (T. Kohler)
Lenski in Onegin (J. Cranko)
Kavalier in Dornröschen (M. Petipa/I. Liška)
Pas de Six in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
Lucentio in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
Pepe in Don Quijote (R. Barra nach M. Petipa/A. Gorski, Tradition)
El Trianero, Matador in Don Quijote (R. Barra nach M. Petipa/A. Gorski, Tradition)
Lucentio in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
Ballettmeister Drosselmeier in Der Nussknacker (J. Neumeier)
1. Pas de trois in Goldberg-Variationen (J. Robbins)
Birthday Offering (F. Ashton)
Unitxt (R. Siegal), Kreation
3. Solo-Herr, Dritter Satz in Choreartium (L. Massine)
Demetrius in Ein Sommernachtstraum (J. Neumeier)
Ein Jüngling in Le Sacre du printemps (M. Wigman)
Pas de trois in Paquita (M. Petipa/A. Ratmansky)
1. Pas de deux in In the Night (J. Robbins)
Adam is (A. Barton), Kreation
Graf Alexander, Freund des Königs in Illusionen - wie Schwanensee (J. Neumeier)
Hilarion in Giselle (P. Wright/M. Petipa)
Schäfer in Spartacus (Y. Grigorovich)
Gladiator in Spartacus (Y. Grigorovich)
Mercutio in Romeo und Julia (J. Cranko)
Lewis Carroll / Das weiße Kaninchen in Alice im Wunderland (C. Wheeldon)
Gremio in Der Widerspenstigen Zähmung (J. Cranko)
Camacho in Don Quijote (R. Barra/L. Minkus)
Stiwa in Anna Karenina (C. Spuck)
Tänzer in Borderlands - Portrait Wayne McGregor (W. McGregor)
Der Herzog in Die Kameliendame (J. Neumeier)
Dr. Coppélius in Coppélia (R. Petit)
Monsieur Duval in Die Kameliendame (J.Neumeier)

mehr lesen

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht