Infos

Montag, 27. April 2020
20.15 Uhr
Nationaltheater

Live Stream auf STAATSOPER.TV

Diese Vorstellung wird im Rahmen von Staatsoper.TV live im Internet übertragen.

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist
Elsa Benoit
Klavier
Donald Wages
Violine
Michael Arlt
Viola
Tilo Widenmeyer
Violoncello
Gerhard Zank
Klavier
Donald Sulzen
Solist
Jonas Kaufmann
Klavier
Helmut Deutsch
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Jeweils ab 20.15 Uhr auf STAATSOPER.TV, live und kostenlos: Das Programm der Montagskonzerte wird sich aus Liedgesang, Solo-Instrumentalisten sowie kammermusikalischen und tänzerischen Darbietungen zusammensetzen.
 
Mit dabei sind über die kommenden Montage verteilt Musikerinnen und Musiker des Bayerischen Staatsorchesters, Tänzerinnen und Tänzer des Bayerischen Staatsballetts sowie der Staatsoper eng verbundene Künstlerinnen und Künstler wie Geigerin Julia Fischer, Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller, Bariton Christian Gerhaher, Pianist Gerold Huber, Tenor Jonas Kaufmann, Bariton Michael Nagy und Bass Tareq Nazmi. Das detaillierte Programm sowie die Verfügbarkeit on demand werden zu einem späteren Zeitpunkt auf unserer Homepage bekannt gegeben.

 

IN MEMORIAM SIR PETER JONAS

Georg Friedrich Händel
Piangerò la sorte mia

Elsa Benoit, Sopran
Donald Wages, Klavier

 

BAYERISCHES STAATSORCHESTER

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierquartett Es-Dur KV 493

Münchner Klaviertrio
Michael Arlt, Violine
Gerhard Zank, Violoncello
Donald Sulzen, Klavier
mit
Tilo Widenmeyer, Viola

 

JONAS KAUFMANN UND HELMUT DEUTSCH

Robert Schumann
Dichterliebe op. 48
aus Heinrich Heines Buch der Lieder

Jonas Kaufmann, Tenor
Helmut Deutsch, Klavier

 

zur Stücknavigation

Biografien

Elsa Benoit schloss 2011 ihre Gesangsausbildung am Konservatorium von Amsterdam ab. Von 2013 bis 2015 war sie Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper. In der Spielzeit 2015/16 war sie Ensemblemitglied am Stadttheater Klagenfurt, wo sie u. a. als Tytania (A Midsummer Night’s Dream), Giulietta (I Capuleti e i Montecchi) und Micaëla (Carmen) auftrat. Zudem gab sie ihr Debüt am Theater Basel als Mélisande (Pelléas et Mélisande) sowie an der Opéra de Lille und der Opéra de Reims in der Titelrolle der Uraufführung von Wolfgang Mitterers Marta. Sie sang u. a. Konzerte im Concertgebouw Amsterdam und im Tivoli Utrecht. Seit der Spielzeit 2016/17 ist sie Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper, wo sie u. a. als Oscar (Un ballo in maschera), Adina (L’elisir d’amore), Frasquita (Carmen) und Poppea (Agrippina) zu sehen war. (Stand: 2019)

zur Stücknavigation