Infos

Oper in drei Akten

Komponist Sir Michael Tippett

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Alle Besetzungen

Musikalische Leitung
Geoffrey Paterson
Inszenierung
Charlotte Sprenger
Ausstattung
Aleksandra Pavlović
Dramaturgie
Rainer Karlitschek

Zur Stücknavigation

Mehr dazu

Es geht wild einher in Michael Tippetts knapp anderthalbstündiger Oper The Knot Garden: Der Garten eines typischen englischen Mittelklasseehepaars wird zu einem Irrgarten der Leidenschaft, der psychologischen Verwirrungen und der Freiheitssuche. Wer liebt wen, warum und wieso nicht auch anders? Eltern, Kinder, Therapeuten, Freiheitskämpfer, Musiker und Dichter sind geworfen in ein Spiel, das wie eine Mischung aus Mozarts Così fan tutte und Shakespeares Sturm anmutet. Der hierzulande selten gespielte englische Komponist Michael Tippett – überzeugter Pazifist, der die beiden Weltkriege miterlebte – schrieb Ende der 1960er Jahre ein turbulentes Werk, das in Zeiten einer sich immer verrückter ausnehmenden Gegenwart noch daran glaubte, im Spiel die Welt verstehen und verändern und alte Fesseln von sich streifen zu können. Die Arbeiten der jungen Regisseurin Charlotte Sprenger und ihrer Bühnen- und Kostümbildnerin Aleksandra Pavlovic waren bereits beim Festival Radikal Jung zu sehen. Für die Festspiel-Werkstatt werden sie erstmals ein Musiktheaterstück inszenieren, das in München bisher noch nicht aufgeführt worden ist.

zur Stücknavigation

Biografien

Geoffrey Paterson studierte Komposition und Dirigieren an der Cambridge University und an der Royal Scottish Academy of Music and Drama. Er arbeitet regelmäßig am Royal Opera House Covent Garden in London, wo er Opern wie Jules Massenets Le portrait de Manon, Julian Philips’ How the Whale Became und Søren Nils Eichbergs Glare dirigierte. Weitere Engagements führten ihn an Häuser wie die Opera North in Leeds und das Königliche Theater in Kopenhagen. Zudem assistierte er Dirigenten wie Kirill Petrenko, Antonio Pappano, Mark Elder, Andris Nelsons und Daniele Gatti und dirigierte Orchester wie das Philharmonia Orchestra, das Danish National Symphony Orchestra, das BBC Scottish Symphony Orchestra und die London Sinfonietta.  (Stand: 2020)

zur Stücknavigation