Themenkonzerte 2023/24

#BSOthemenkonzerte 
 

Wissenschaft und Kunst treffen auf kreative Weise in den Themenkonzerten zusammen. Die 2010 begründete Reihe wird von dieser Spielzeit an in enger Kooperation zwischen der Bayerischen Staatsoper und unserem Innovationspartner Brainlab ausgerichtet und finden in der Unternehmenszentrale am Tower des ehemaligen Flughafens München-Riem statt.

Die Abende sind Dialoge zwischen zwei Ausprägungen des menschlichen Forscherdrangs: von der einen Seite her in Form von Vorträgen aus der Grundlagenforschung und der angewandten Wissenschaft, von der anderen mit Musik am Puls ihrer Zeit für Kammerensembles und ähnliche Besetzungen. In der Spielzeit 2023-24 gibt die Neuinszenierung von Mieczysław Weinbergs Oper Die Passagierin Anlass, das kammermusikalische Werk dieses erst seit anderthalb Jahrzehnten weithin wahrgenommenen Komponisten vorzustellen und sich mit Fragen von Schuld und Sühne, mit den Perspektiven von Opfern und Tätern, mit Aufarbeitung und Wiedergutmachung, Kontinuität oder Neubeginn auseinanderzusetzen: ein Komplex, mit dem sich die Bayerische Staatsoper seit dem Forschungsprojekt „Wie man wird, was man ist“ verstärkt widmet und das unverändert aktuell geblieben ist. Verschiedene Disziplinen aus dem weitgespannten wissenschaftlichen Netzwerk von Brainlab nähern sich diesem Thema in Vorträgen und Diskussionen, und die Musik bringt die Persönlichkeit des Komponisten in Korrespondenz mit anderen Werken zum Klingen.

Beim Kauf von Karten für alle drei Konzerte erhalten Sie den Paketpreis mit einem Rabatt von 20 %. 
Zum Paket.