Marc Bodnar

Marc Bodnar wurde in Sainte Jamme/Frankreich geboren und stand erstmals im Alter von 17 Jahren am Théâtre du Radeau/Le Mans als Schauspieler auf der Bühne. Er studierte an der École de Chaillot und arbeitet seitdem mit Regisseuren wie Didier George Gabily, Claude Régy, Stanislas Nordey, Alain Françon, Laurent Gutmann und Jean-François Peyret. Seit 2006 wirkt er regelmäßig an Produktionen von Christoph Marthaler mit, so in Stücken wie Maeterlinck an den Münchner Kammerspielen, Riesenbutzbach. Eine Dauerkolonie und ±0 – Ein subpolares Basislager bei den Wiener Festwochen, Papperlapapp beim Festival d’Avignon, Häuptling Abendwind am Deutschen Schauspielhaus Hamburg und 44 Harmonies from Apartment House 1776 am Schauspiel Zürich. Außerdem ist er in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen zu sehen. An der Bayerischen Staatsoper stand er in der Spielzeit 2020/21 als Ritter in Lear auf der Bühne. (Stand: 2021)