Bernd Purkrabek

Bernd Purkrabek, gebürtig aus Graz, arbeitete zunächst als Beleuchter beim Film, bevor er an der Hochschule für Musik und Theater in München ein Studium in Lichtgestaltung absolvierte und während seines Studiums Reinhard Traub und Asa Frankenberg assistierte. Seit 2007 erarbeite er das Lichtdesign in Produktionen für Regisseur:innen wie Pierre Audi, Mariame Clément, Silvia Costa, Johannes Erath, Jan Philipp Gloger, Claus Guth, Stefan Herheim, Ted Huffman, Florentine Klepper, Christof Loy und Nicola Raab, an Wirkungsorten wie etwa dem Theater an der Wien und der Wiener Staatsoper, der Deutschen Oper und der Komische Oper Berlin, der Semperoper Dresden, der Staatsoper Hamburg, De Nationale Opera in Amsterdam und dem Royal Opera House Covent Garden in London sowie den Festspielen in Baden-Baden, Bregenz, Innsbruck, Aix-en-Provence und Glyndebourne. An der Bayerischen Staatsoper debütiert er im Rahmen der Opernfestspiele 2024 mit dem Lichtdesign zur Neuproduktion von Pelléas et Mélisande. (Stand: 2024)