Heike Scheele

Heike Scheele studierte Bühnenbild und Kostümdesign in Wien und wurde anlässlich ihres Abschlusses mit dem Koloman-Moser-Preis ausgezeichnet. Seit 1989 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Deutschland, der Schweiz, Schweden und Norwegen. Sie stattete zahlreiche Theater-, Opern- und Musicalproduktionen aus, darunter Hamlet, Tartuffe, Gräfin Mariza und Les pêcheurs de perles. Seit 1999 verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit dem Regisseur Stefan Herheim, mit dem sie u. a. Parsifal bei den Bayreuther Festspielen erarbeitete. Für die Parsifal-Produktion wurde sie 2009 von der Opernwelt zur Bühnenbildnerin des Jahres ernannt. Seit 2015 arbeitet sie mit dem Regisseur Johannes Erath zusammen, mit dem sie etwa Les contes d’Hoffmann an der Semperoper Dresden erarbeitete. Mit dem Bühnenbild zu Un ballo in maschera zeigte sie 2016 hier zum ersten Mal eine Arbeit an der Bayerischen Staatsoper. (Stand: 2022)