Xabier Anduaga

Der Tenor Xabier Anduaga, geboren in Spanien, studierte Gesang an der Musikhochschule Musikene in San Sebastián. Er besuchte Meisterkurse u. a. bei Ernesto Palacio, Elena Barbé und Juan Diego Flórez. Opernengagements führten ihn u. a. an die Deutsche Oper Berlin, das Teatro di San Carlo in Neapel, die ABAO Opera in Bilbao, das Teatro Real in Madrid, das Gran Teatre del Liceu in Barcelona, an die Opéra national de Paris, das Michailowski-Theater in St. Petersburg, das Teatro Colón in Buenos Aires, die Metropolitan Opera in New York und zu Festivals wie dem Rossini Opera Festival in Pesaro und dem Donizetti Opera Festival in Bergamo. Sein Repertoire umfasst Partien wie Conte dʼAlmaviva (Il barbiere di Siviglia), Ramiro (La Cenerentola), Cavalier Belfiore (Il viaggo a Reims), Nemorino (Lʼelisir dʼamore), Arturo Talbo (I puritani), Duca (Rigoletto) und Tonio (La Fille du régiment). 2017 wurde er mit fünf Preisen beim Francisco-Viñas-Gesangswettbewerb in Barcelona ausgezeichnet und 2019 gewann er den 1. Preis beim Operalia-Wettbewerb. In der Spielzeit 2023/24 gibt er in der Partie Sir Edgardo di Ravenswood (Lucia di Lammermoor) sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper. (Stand: 2024)