George Petean

George Petean, geboren in Cluj-Napoca/Rumänien, studierte an der dortigen Musikakademie. Sein internationaler Durchbruch gelang ihm als Marcello (La bohème) am Teatro dell’Opera di Roma. Danach führten ihn Engagements u. a. an die Staatsoper Hamburg, die Deutsche Oper Berlin, die Wiener Staatsoper, das Opernhaus Zürich, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Opéra Bastille de Paris, das Gran Teatre del Liceu in Barcelona, die Metropolitan Opera in New York sowie zu den Bregenzer Festspielen. Sein Repertoire umfasst Partien wie Jago (Otello), Conte di Luna (Il trovatore), Renato (Un ballo in maschera) sowie die Titelpartien in Simon Boccanegra, Nabucco und Macbeth. Sein Debüt an der Bayerischen Staatsoper gab er in der Spielzeit 2007/08 als Prosdocimo in Il turco in Italia. Seither sang er hier u. a. Ford (Falstaff), Enrico (Lucia di Lammermoor), Don Carlo (La forza del destino), Amonasro (Aida) und die Titelpartie in Rigoletto. In der Spielzeit 2023/24 übernimmt er hier die Partien des Giorgio Germont (La traviata) und des Amonasro (Aida). (Stand: 2023)