Natalie Lewis

Die Mezzosopranistin Natalie Lewis, geboren in den USA, erhielt ihre Ausbildung 2021 an der University Massachusetts (Amherst) und studierte 2021 bis 2023 an der Juilliard School in New York. Sie nahm 2022 am Aspen Music Festival in Colorado teil. Zu ihrem Repertoire zählen u. a. Partien wie Marcellina (Le nozze di Figaro), Mercury (Dido and Aeneas), 3. Dame (Die Zauberflöte),Mrs. Quickly (Falstaff), Zita (Gianni Schicchi)und Lucretia (The Rape of Lucretia). Seit der Spielzeit 2023/24 ist sie Mitglied im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper und u. a. als Kate Pinkerton (Madama Butterfly),Gouvernante (Pique Dame), Vertraute (Elektra) und La Voce (Lucrezia)zu erleben. 2024/25 übernimmt sie u. a. die Partien Alisa (Lucia di Lammermoor), Mary (Der fliegende Holländer), Flora (La traviata) und Murasame in der Neuproduktion Matsukaze. (Stand: 2024)