Christian Rieger

Christian Rieger stammt aus Neumarkt in der Oberpfalz und studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in München. Er war Sieger beim Richard-Strauss-Wettbewerb für Gesang. 1994 gab er sein Operndebüt am Oldenburgischen Staatstheater als Dandini in La Cenerentola, 1995 wurde er Ensemblemitglied des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Gastengagements führten ihn zudem u. a. nach Hannover, Hamburg, Köln, Dresden, Tokio, Bukarest und Paris, wobei er Partien wie Guglielmo (Così fan tutte), Papageno (Die Zauberflöte) und die Titelrolle in Don Giovanni verkörperte. Seit 2003 ist er als Ensemblemitglied an der Bayerischen Staatsoper engagiert. Darüber hinaus ist er auch als Komponist hervorgetreten. Zu seinem Repertoire gehören aktuell Benoit (La bohème), Der Einarmige (Die Frau ohne Schatten), König von Frankreich (Lear) und Hauptmann (Boris Godunow). Partien in der Spielzeit 2021/22: Diener/Mörder (Macbeth), Sciarrone (Tosca), Morbio (Die schweigsame Frau), Ein Steuermann (Tristan und Isolde), Ein Notar (Der Rosenkavalier) und Bontemps in der Neuproduktion von Die Teufel von Loudun. (Stand: 2022)