Julia Kleiter

Julia Kleiterstammt aus Limburg und studierte in Hamburg und Köln. Sie begann ihre Karriere 2004 als Pamina (Die Zauberflöte) an der Pariser Opéra Bastille. Engagements führten sie seitdem u. a. an das Teatro alla Scala in Mailand, die Metropolitan Opera in New York, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Opernhäuser in Berlin, Hamburg, Dresden, Chicago, Madrid, Baden-Baden und Venedig sowie zu den Salzburger Festspielen. Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Eva (Die Meistersinger von Nürnberg), Agathe (Der Freischütz), Gräfin Almaviva (Le nozze di Figaro), Fiordiligi (Così fan tutte), Ilia (Idomeneo), Donna Anna und Donna Elvira (Don Giovanni), Emma (Fierrabras) und Lisa (Das Land des Lächelns). Partie an der Bayerischen Staatsoper 2020/21: Elisabeth Prinzessin von und zu Lichtenberg (Montagsstück 10: Schön ist die Welt). (Stand: 2021)