Berührend, aufrüttelnd, romantisch, emotional – ein Besuch in der Bayerischen Staatsoper kann vieles sein. Aber egal ob es das “erste Mal” ist oder eine langjährige und liebgewonnene Tradition: ein Opernbesuch ist immer etwas Besonderes und lässt uns selten unberührt.

Wir möchten Ihnen hier unser vielseitiges Serviceangebot rund um den Opern- Ballett- und Konzertbesuch vorstellen. Denn wir möchten, dass Sie auch unabhängig von der Vorstellung Ihren Besuch genießen, sich wohlfühlen und jederzeit gerne wiederkommen.

Sie haben Fragen oder Feedback? Wir freuen uns, von Ihnen zu hören:

Besucher:innen-Kommunikation
besucher@staatsoper.de
+49 89 21 85 10 25
Erreichbarkeit: Mo – Fr, 10.00 – 18.00 Uhr

ANFAHRT
Die meisten unserer Vorstellungen finden im Nationaltheater statt. Das Theater liegt im Herzen der Münchner Altstadt am Max-Joseph-Platz 2 und ist fußläufig vom Marienplatz in etwa fünf Minuten zu erreichen. 

ÖFFENTLICHE ANREISE
Tram 19, 21, Haltestelle “Nationaltheater”
S-Bahn S 1–8, U-Bahn U3/U6, Haltestelle “Marienplatz”
Bus 52, 62, Haltestelle “Rindermarkt”
Bus 132, Haltestelle “Tal”
U-Bahn U3–U6, Bus 100/153, Haltestelle “Odeonsplatz”

Planen Sie Ihre öffentliche Anreise einfach über die Website der MVG.

MIT DEM FAHRRAD
Fahrradständer befinden sich direkt hinter dem Nationaltheater auf dem Marstallplatz.

MIT DEM AUTO
Anfahrt über den Altstadtring in die Maximilianstraße.
Parkgarage der MüHoGa am Max-Joseph-Platz: 
Mo – So, 6.00 – 2.00 Uhr
+49 89 29 41 87
Kosten: € 11 (Nachtpauschale von 18.00 bis 8.00 Uhr)

WEITERE SPIELSTÄTTEN
Cuvilliés-Theater
Residenzstraße 1
80333 München
Eingang über den Innenhof der Residenz
Anfahrt wie zum Nationaltheater

Allerheiligen-Hofkirche
Residenzstraße 1
80333 München
Anfahrt wie zum Nationaltheater

Prinzregententheater
Prinzregentenplatz 12
81675 München
Öffentliche Anreise: U-Bahn U4, Bus 54, 100, Haltestelle “Prinzregentenplatz”

BARRIEREFREIHEIT

BARRIEREFREIER ZUGANG
Das Nationaltheater ist über einen ebenerdigen Seiteneingang in der Maximilianstraße zu erreichen. Dort führt ein Lift ins Parkett und in alle Ränge.
Ein barrierefreies WC befindet sich im 1. Rang (von vorne, rechts und links anfahrbar).

Unsere Tageskasse am Marstallplatz ist ebenfalls barrierefrei zu erreichen. Bitte beachten Sie auch unsere Informationen zu Ermäßigungen für Menschen mit Behinderung.
Sind Ihre Karten an der Abendkasse hinterlegt, ist es aufgrund der Stufen leider nur für Begleitpersonen möglich, die Karten abzuholen. Sollten Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an unseren Concierge-Service im Parkett!

PLÄTZE FÜR ROLLSTUHLFAHRER:INNEN
Plätze für Rollstuhlfahrer:innen befinden sich im Parkett Reihe 19. Es gibt jeweils zwei Plätze auf der rechten und auf der linken Seite. Die Begleitpersonen sitzen im Parkett Reihe 19 (Platz 763 und Platz 762) und Reihe 20 (Platz 791 und Platz 792).

PARKPLÄTZE FÜR BEHINDERTE MENSCHEN
Parkplätze finden Sie in der Maximilianstraße (vor dem Seiteneingang des Nationaltheaters) und auf dem Max-Joseph-Platz (vor der Residenz).
 
HÖRGERÄTE
Das gesamte Nationaltheater ist mit einer Induktionsanlage ausgestattet. Diese können Sie nutzen, wenn Sie Ihr Hörgerät auf "T" (Telefon) einstellen. 

DRESSCODE 

Kein Opernbesuch ohne Abendkleid oder Krawatte? Quatsch. Wir möchten, dass Sie sich wohl fühlen. Für viele Besucher:innen bedeutet das, sich für den besonderen Abend auch besonders schick zu machen. Einen offiziellen Dresscode gibt es  aber nicht: wir freuen uns über außergewöhnliche Outfits ebenso wie über Jeans und gemütliche Jumpsuits.

Sehen und gesehen werden – ein Hinweis an alle Instagram-Aktivitäten: Taggt auf Outfit-Selfies gerne unseren Instagram-Kanal. Wir sind gespannt auf Eure Bilder!

EINGÄNGE

Unser Haupteingang  befindet sich direkt am Max-Joseph-Platz 2 oberhalb der Stufen des Nationaltheaters. Ebenerdig können Sie auch unseren Nebeneingang  in der Maximilianstraße nutzen. Der Eingang zu unserem Freunde-Foyer befindet sich an der Hinterseite des Nationaltheaters in der Alfons-Goppel-Straße direkt am Marstallplatz.

ESSEN UND TRINKEN
Die Gastronomie im Nationaltheater wird von der Firma Dallmayr betrieben: Es gibt verschiedene Bars im ganzen Haus sowie das Restaurant LUDWIG ZWEI im Erdgeschoss. Sowohl die Bars als auch das Restaurant öffnen eine Stunde vor Vorstellungsbesuch für unsere Gäste, laden in den Pausen zum Besuch ein und bleiben auch nach den Vorstellungen noch bis 24.00 Uhr für Sie geöffnet.

Direkt im Erdgeschoss lädt die RHEINGOLDBAR zu Getränken und Snacks ein. Weitere Bars und Buffets finden Sie auf den Ebenen Parkett, 1. Rang und 3. Rang sowie im Freunde-Foyer. Werfen Sie hierfür gerne einen Blick auf unseren Lageplan des Nationaltheaters

Das Restaurant LUDWIG ZWEI befindet sich im Erdgeschoss des Hauses und bietet neben Getränken und Snacks auch Sitzmöglichkeiten und Speisen an. Hier finden Sie die Speisekarte der Firma Dallmayr. 
Sie können das Restaurant spontan besuchen oder im Vorfeld für die Pausen einen Tisch reservieren unter:

Dallmayr Theatergastronomie

theatergastronomie@dallmayr.de    
+49 89 21 85 12 80 (erreichbar an Spieltagen ab 13.15 Uhr) 
+49 89 21 85 12 82 (Fax)
www.dallmayr.com/de/theatergastronomie

HANDY, WLAN UND FOTOGRAFIEREN

Selbstverständlich ist das Fotografieren, Posten von Bildern und Telefonieren vor und nach der Vorstellung sowie in den Pausen erlaubt. Wir bieten Ihnen dafür das frei nutzbare BayernWLAN an und freuen uns über die Verlinkung unserer Kanäle auf Social Media.

Allerdings bitten wir Sie, Ihre Mobiltelefone vollständig auszuschalten, bevor die Vorstellung beginnt.
So möchten wir sicherstellen, dass keine Handygeräusche die Vorstellung und die anderen Besucher:innen stören. Außerdem möchten wir gewährleisten, dass während der Vorstellungen keine Bild-, Video- und Audioaufnahmen gemacht werden. Denn wir sind dazu verpflichtet, die Urheber- und Persönlichkeitsrechte unserer Künstler:innen zu schützen.

WEITERE HINWEISE ZU FOTOAUFNAHMEN 
Bitte nutzen Sie die Aufnahmen von Ihrem Besuch nur für private Zwecke und beachten Sie die Rechte Dritter. Aus Gründen des Brandschutzes ist das Mitbringen einer umfangreichen Kameraausrüstung (Kamerakoffer oder -tasche mit Spiegelreflexkameras, Stativen etc.) nicht gestattet. Sollten Sie zu kommerziellen Zwecken fotografieren wollen, wenden Sie sich bitte an unsere Pressestelle. Da Bild- und Tonaufnahmen während der Vorstellung ausdrücklich verboten sind, werden Zuwiderhandlungen zur Anzeige gebracht. Bitte beachten Sie, dass der Applaus grundsätzlich Bestandteil der Vorstellung ist. Auch hier können die betroffenen Künstler:innen Rechte gegen Sie geltend machen. Unter das Leistungsschutzrecht fallen auch Backstage-Bereiche, wie Bühne, Kostüm oder Maske.

GARDEROBE

Auf allen Stockwerken befinden sich Garderoben, die Ihnen kostenfrei zur Verfügung stehen. Auf Ihrem Ticket finden Sie einen Hinweis, welche Tür zu Ihrem Sitzplatz führt. Bitte nutzen Sie die jeweils nächstgelegene Garderobe.

Aus feuerschutzpolizeilichen Gründen bitten wir Sie, Jacken, Mäntel, Schirme, große Taschen etc. an der Garderobe abzugeben. Außerdem bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir beim Verlust Ihrer Garderobenmarke einen Unkostenbeitrag von 10 Euro erheben.

INFOS ZUR VORSTELLUNG

Sie möchten sich auf die Vorstellung, die Musik und die Inszenierung vorbereiten?
Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, sich mit den Hintergründen unserer Produktionen vertraut zu machen:

  • EINFÜHRUNG VOR ORT
    Kostenlose Kurzeinführungen zum Werk und zur Inszenierung finden unmittelbar vor der Vorstellung, mit unseren Dramaturg:innen im Capriccio-Saal des Nationaltheaters  statt. Die Termine können Sie unserem Spielplan entnehmen.
  • MULTIMEDIA
    Für den Großteil unserer Produktionen stellen wir Ihnen Videos und Audio-Features zu den Themen der Inszenierung, den Künstler:innen, der Musik- und Tanzgeschichte, den Komponist:innen etc. auf unserer Website zur Verfügung. Diese finden Sie auf den jeweiligen Stückseiten, die Sie über unseren Spielplan erreichen.
    Besuchen Sie hierfür auch gerne unsere Mediathek, unsere Social-Media-Kanäle oder unsere Podcast-Seite www.staatsoper.de/podcast.
  • PROGRAMMHEFT
    Für unsere Opern- und Ballettproduktionen sowie für unsere Konzerte werden in der Regel Programmhefte von unseren Dramaturg:innen zusammengestellt. In den Programmheften finden sich Hintergrundtexte zur Produktion, die Libretti der Opern sowie Bilder der Inszenierung. Programmhefte können beim Abendpersonal vor Ort oder online in unserem Opernshop gekauft werden.
  • BESETZUNGSZETTEL
    Wer singt, tanzt, musiziert? Für jede Vorstellung erstellen wir Besetzungszettel inklusive Künstler:innen-Biografien für Sie. Diese können Sie online in unserem Spielplan einsehen und herunterladen oder vor Ort bei den  Mitarbeiter:innen des Abenddienstes für 2 Euro (Oper) beziehungsweise 1 Euro (Ballett) ausgedruckt kaufen.
  • ÜBERTITEL ZUM MITLESEN
    Sie haben keine Zeit zur Vorbereitung oder möchten sich überraschen lassen?
    Auch das ist kein Problem. Unsere Vorstellungen können selbstverständlich auch ohne Vorbereitung oder Hintergrundwissen besucht werden. Das Praktische: Bei allen Produktionen wird das Libretto, also der gesungene Text, in Echtzeit für unsere Zuschauer:innen übertragen. Und das in deutscher und englischer Sprache auf der großen Übertitelungsanlage für die Besucher:innen im Parkett oder über kleine Bildschirme in den Rängen.

OPERNSHOP

Sie haben Interesse an Souvenirs, Plakaten, Postkarten, CDs und Opern-Fanartikeln? All das und mehr bietet unser Opernshop. Besuchen Sie uns vor der Vorstellung oder in der Pause im Nationaltheater,  Parkett links, oder in den Räumen unserer Tageskasse am Marstallplatz 5 (Mo – Sa, 10.00 – 19.00 Uhr). 

Selbstverständlich können Sie unsere Artikel auch in unserem Onlineshop kaufen.

PAUSEN UND VORSTELLUNGSDAUER

Wie lange eine Oper dauert, ist sehr unterschiedlich. Vom kurzweiligen Einakter bis hin zum mehrstündigen Wagner-Epos haben wir alles zu bieten.
Wie lange eine Vorstellung dauert, können Sie der jeweiligen Stückseite entnehmen, die Sie über unseren Spielplan erreichen.

Worauf Sie sich aber verlassen können: Lange Produktionen werden nie ohne Pause gespielt. Diese sind in der Regel spätestens nach einer bis anderthalb Stunden eingeplant. Denn auch die Sänger:innen, Musiker:innen und Tänzer:innen müssen sich zwischendurch erholen. Zudem sind Pausen für Umbauten im Bühnenbild notwendig.

Während der Pausen bitten wir Sie, den Zuschauer:innenraum zu verlassen. Sie können in der Zeit unsere Theatergastronomie  besuchen, die Prunksäle des Nationaltheaters besichtigen oder auch das Gebäude verlassen und die Münchner Abendstimmung genießen. Damit Sie das Pausenende nicht verpassen, wird rechtzeitig und dreimal geläutet .Die Pausenanzahl und -längen einer Produktion können Sie ebenfalls der jeweiligen Stückseite entnehmen.

SERVICE

Zahlreiche Mitarbeiter:innen der Bayerischen Staatsoper sorgen jeden Abend dafür, dass Sie einen angenehmen Besuch bei uns erleben und alles reibungslos abläuft. Folgende Serviceangebote stehen Ihnen rund um den Vorstellungsbesuch zur Verfügung:

CONCIERGE IM EINGANGSBEREICH
Sie haben eine Frage, ein Anliegen, möchten ein Programmheft kaufen oder benötigen sonstige Hilfe? Unseren Concierge-Stand finden Sie nach Betreten des Hauses durch den Haupteingang zentral hinter der Eingangshalle. Hier wird Ihnen vor, während und nach der Vorstellung mit so gut wie jedem Anliegen weitergeholfen und mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

EINLASSDIENST
Unser Einlassdienst kontrolliert nicht nur Ihre Eintrittskarte sondern hilft Ihnen auch beim Finden Ihrer Sitzplätze, bietet Besetzungszettel zum Kauf an und kann bei allen Fragen rund um Ihren Besuch weiterhelfen.

OPERNGLÄSER
Um das Bühnengeschehen auch ganz nah zu verfolgen, können Sie sich an unseren Garderoben gegen ein Pfand von 50 Euro Operngläser ausleihen.

SITZKISSEN
Um die Sicht für Kinder oder kleine Personen zu verbessern, können Sie können sich an unseren Garderoben, gegen ein Pfand von 20 Euro, Sitzkissen ausleihen.

VERLORENES
Sie haben etwas vergessen oder verloren? Kein Problem – alles was im Nationaltheater liegen bleibt, wird von unserer Hausverwaltung sicher aufbewahrt.
Sie erreichen die Hausverwaltung telefonisch unter:
+49 89 21 85 25 40 / -41 oder -42
Erreichbarkeit: Mo – Fr, 9.00 – 12.00 Uhr

SITZPLÄTZE

WIE FINDE ICH MEINEN PLATZ?
Das Nationaltheater bietet 2.101 Sitz- und Stehplätze auf sechs Stockwerken. Um die Suche nach dem richtigen Sitzplatz zu erleichtern, wird Ihnen die entsprechende Tür zum Zuschauersaal auf Ihrem Ticket zugewiesen. Die Eingänge sind vor Ort im Nationaltheater ausgeschildert. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unseren Concierge-Service oder unser Abendpersonal.
Eine Übersicht aller Sitz- und Stehplätze finden Sie auch online unter www.staatsoper.de/saalplaene

EINGESCHRÄNKTE SICHT AUF MANCHEN PLÄTZEN
Bei Plätzen in den oberen und seitlichen Rängen kann die Sicht auf die Bühne zum Teil eingeschränkt sein. Diese Plätze liegen hauptsächlich in den günstigsten Preiskategorien VII und VIII. 
Bei unseren sogenannten Hörer- oder Partiturplätzen ist die Sicht auf die Bühne komplett eingeschränkt. Diese Plätze sind in den Saalplänen gesondert markiert und beim Kauf der Plätze wird darauf hingewiesen. 
Bei Fragen zur Sicht von den jeweiligen Plätzen beraten Sie unsere Mitarbeiter:innen der Tageskasse gerne:

Tageskasse der Bayerischen Staatsoper
Marstallplatz 5
80539 München
tickets@staatsoper.de 
+49 89 21 85 19 20
Öffnungszeiten: Mo – Sa, 10.00 – 19.00 Uhr