HOW TO OPER

DER PODCAST FÜR NEULINGE UND NEUGIERIGE

Dinge, an die Linda und Kathi bei „Oper“ denken: erhaben, prunkvoll, große Gefühle auf der Bühne – aber auch: unnahbar und abgehoben. Sie fühlen sich wie Zaungäste der Hochkultur und was auf der Bühne passiert hat scheinbar erstmal wenig mit unserer Gesellschaft zu tun. Vielleicht geht es euch auch so. Diesen Gefühlen wollen sie auf den Grund gehen und mit großer Neugier hinter die Kulissen der Bayerischen Staatsoper gucken.

Sie wollen Neuinszenierungen in ihren unterschiedlichen Prozessen begleiten: Wer überlegt sich eigentlich die Kostüme und was sagen sie über die Geschichte des Stücks? Was hat der Inspizient über die Musik zu sagen und vor welcher Stelle in der Partitur hat er Respekt oder sogar Angst? Ihr könnt natürlich auch Fragen stellen. Von „Was ist die Geschichte hinter der Seufzer-Brücke?“ zu „Wann weiß die Souffleuse, dass sie aushelfen soll?“, versuchen Linda und Kathi Antworten zu finden. Sie nehmen euch mit in den Orchestergraben, der kleiner ist als von der Loge vermutet und in die Unterbühne, die ohne Probleme Platz für 20 PKWs bietet. Wer ihre Meinung zum fertigen Stück hören will, bekommt diese im zusätzlichen Kurz-Podcast „Spoiler“ – dort folgt eine subjektive und emotionale Opernkritik der beiden.

Linda und Kathi haben beide viel Podcast- und Radioerfahrung. Linda Becker spielt selbst Geige, Bass und Drums – alles ohne Noten zu lesen. Ihr großer Traum war es, mal im Orchestergraben zu sitzen. Kathi Roeb hat früher im Chor gesungen, Trompete gespielt und hat durch ihre Arbeit beim jungen Magazin von BR-KLASSIK viel Kontakt zur Klassikszene. Zusammen mit euch entdecken sie die Oper. 

>>> HOW TO OPER auf Spotify anhören
>>> HOW TO OPER auf Apple Podcast
>>> HOW TO OPER auf Google Podcast anhören
>>> HOW TO OPER auf Deezer anhören
>>> HOT TO OPER auf Amazon Music anhören

 

#11 HOW TO OPER zu LOHENGRIN

 

Die Bayerische Staatsoper feiert am 3.12.2022 die Premiere von Richard Wagners LOHENGRIN.

Diesmal wieder im Doppelpack: Kathi Roeb hat in dieser Folge von HOW TO OPER wieder Verstärkung von Linda Becker. Beide sprechen über Lohengrin und das berühmte Frageverbot: Er rettet Elsa, aber sie darf nie fragen, wie er heißt und woher er kommt. Ob eine zwischenmenschliche Beziehung so überhaupt funktionieren kann?

Kathi spricht mit dem Dramaturgen Malte Krasting über Wagners Oper, über seine süchtig machende Musik und auch über seine Abgründe. Außerdem blickt sie hinter die Kulissen und trifft Paula Smejc, die uns Einblicke in die Requisite gibt. Was eine Flex und Pyrotechnik mit der neuen Inszenierung von LOHENGRIN zu tun haben, könnt ihr hier hören.

>>> HOW TO OPER  zu LOHENGRIN auf Spotify anhören
>>> HOW TO OPER zu LOHENGRIN auf Apple Podcast
>>> HOW TO OPER zu LOHENGRIN auf Google Podcast anhören
>>> HOW TO OPER zu LOHENGRIN auf Amazon Music anhören

#10 HOW TO OPER zu COSÌ FAN TUTTE

 

#10 HOW TO OPER zu COSÌ FAN TUTTE 

Frohes Neues! Die Bayerische Staatsoper ist aus der Sommerpause zurück. HOW TO OPER startet mit der ersten Premiere der Spielzeit: Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Così fan tutte“. Es geht gleich ums Ganze/ Zwei gewichtige Gegner steigen in den Ring: Romantische Liebe vs. Begehren! Warum uns das Begehren immer antreibt, und warum das die Gesellschaft, wie wir sie kennen, zum Einstürzen bringen kann, darüber hat Kathi mit Bühnenbildnerin Magda Willi und Dramaturgin Katja Leclerc gesprochen.

Spoiler! zu COSÌ FAN TUTTE

Die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik– diesmal mit unseren Fans Anna und Constanze, Gewinnerinnen unseres <30 – Gewinnspiels! Gemeinsam sprechen Kathi, Anna und Constanze über den Premierenabend von COSÌ FAN TUTTE. 

#9 HOW TO OPER zu CAPRICCIO

 

#9 HOW TO OPER zu CAPRICCIO

Eine Uraufführung mitten in Zeiten des Zweiten Weltkriegs, ein Libretto von einem jüdischen Autor und eine Oper, die sich ganz unpolitisch nur mit der Kunst selbst beschäftigt – Richard Strauss‘ CAPRICCIO bietet in jeder Hinsicht Stoff für Diskussionen.

In der letzten Podcastfolge dieser Spielzeit sprechen Kathi und Linda mit Dramaturgin Katja Leclerc über die Uraufführung von Capriccio 1942 am Münchner Nationaltheater, lesen mit Sänger Christian Oldenburg zwischen den Zeilen der Beziehung von Stefan Zweig und Richard Strauss und erfahren von Regieassistent Andreas Weirich, wie es sich anfühlt, die „rechte Hand“ der Regie zu sein.

 

Spoiler! zu CAPRICCIO

Nach unserer letzten Podcastfolge zu CAPRICCIO gibt es hier die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik - diesmal mit unserem Fan Isabella. Sie hatte das Glück durch ein Gewinnspiel zusammen mit Linda in die Oper zu gehen. Linda hat sie sich natürlich sofort geschnappt und gemeinsam sprechen die beiden über ihre Eindrücke des Premierenabends.

#8 HOW TO OPER zu DIE TEUFEL VON LOUDUN

 

#8 HOW TO OPER zu DIE TEUFEL VON LOUDUN


Wer sorgt bei der Oper eigentlich dafür, dass alle Sänger:innen rechtzeitig auf die Bühne kommen?

In der aktuellen Folge von HOW TO OPER sprechen Linda und Kathi mit Inspizientin Niki über die Herausforderungen, die dieser Job mit sich bringt. Von den Sänger:innen Aušrinė Stundytė und Wolfgang Koch erfahrt Ihr außerdem mehr über die Musik in DIE TEUFEL VON LOUDUN. Die Oper feiert am 27. Juni Premiere im Nationaltheater.

 

Spoiler! zu DIE TEUFEL VON LOUDUN

Nach unserer letzten Podcastfolge zu DIE TEUFEL VON LOUDUN gibt es hier die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik von Kathi und Linda.
Hört Euch an, wie den beiden die Premiere gefallen hat!

#7 HOW TO OPER zu JA, MAI

 

#7 HOW TO OPER zu JA, MAI

Wie war das erste JA, MAI Festival? Und was hat es mit normalen Musikfestivals zu tun? Diesen Fragen gehen Kathi und Linda in unserer aktuellen Folge von HOW TO OPER nach und berichten euch von ihren Erlebnissen beim JA, MAI Festival der Bayerischen Staatsoper. Außerdem verraten sie, wann und wo das erste Festival überhaut stattgefunden hat!

 

#6 HOW TO OPER zu LES TROYENS

 

#6 HOW TO OPER zu LES TROYENS 

Zuerst: wir freuen uns, dass Linda Becker zurück ist und unser HOW TO OPER - Team wieder vollständig macht. Wie sah das trojanische Pferd eigentlich wirklich aus?

In der aktuellen Folge von HOW TO OPER erfahren wir mehr zur Neuproduktion von LES TROYENS. Wir tauchen ein in die Welt der griechischen Mythologie und erleben die Sagen um den Krieg von Troja – dabei dürfen dramatische Lovestorys natürlich nicht fehlen.

Darüber sprechen Linda und Kathi gemeinsam mit unserer Dramaturgin Katja Leclerc. Die Oper von Hector Berlioz feiert am 9. Mai Premiere in München.

Spoiler! zu LES TROYENS

Nach unserer letzten Podcastfolge zu LES TROYENS gibt es hier die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik von Kathi und Linda.
Hört Euch an, wie den beiden unsere Premiere gefallen hat!

#5 HOW TO OPER zu L’INFEDELTA DELUSA

 

#5 HOW TO OPER zu L’INFEDELTA DELUSA 

Wie seid Ihr an euren Job gekommen? Praktikum? Volontariat? Quereinstieg? Aber wie landen Sänger:innen eigentlich in der Oper?
Das hat sich Kathi Roeb genauer angeschaut: Junge Sänger:innen des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper feiern am 19. März Premiere ihrer eigenen Produktion L’INFEDELTA DELUSA im Cuvilliés-Theater. In der fünften Folge HOW TO OPER spricht Kathi Roeb mit Tobias Truniger. Er leitet das Opernstudio und erzählt Kathi vom Castingprozess und der künstlerischen Arbeit mit den Mitgliedern. Außerdem hat Kathi bei den Proben vorbeigeschaut und mit der Mezzosopranistin Emily Sierra ein bisschen über ihre Rolle und die Probenarbeit gesprochen.

#4 HOW TO OPER zu PETER GRIMES

 

#4 HOW TO OPER zu PETER GRIMES

Sonne, Strand und Palme – die Seele baumeln lassen. Die Traumvorstellung, wenn man ans Meer denkt. In PETER GRIMES, der aktuellen Neuproduktion, verschlägt es uns an einen etwas weniger idyllischen Ort am Meer: ein kleines englisches Fischerdorf, in dem nicht alles so friedlich ist wie am türkiesen Strand der Tropen. In der dritten Folge HOW TO OPER spricht Kathi Roeb gemeinsam mit dem Team der Neuproduktion von PETER GRIMES. Die Oper von Benjamin Britten feiert am 6. März 2022 Premiere in München.

Spoiler! zu PETER GRIMES

Diesmal mit unserem Fan Micha. Sie hatte das Glück durch ein Gewinnspiel zusammen mit Kathi Roeb in die Oper zu gehen. Kathi hat natürlich gleich die Chance ergriffen und Micha über ihre Eindrücke des Premierenabends gefragt.

#3 HOW TO OPER zu DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN

 

#3 HOW TO OPER zu DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN

Wie entsteht aus einem Comic eine Oper und was machen Linda und Kathi im Wald? Diesen Fragen gehen wir in der dritten Folge HOW TO OPER auf den Grund – gemeinsam mit dem Team der Neuproduktion von DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN. Dabei sind unsere Hosts begeistert von einer (endlich mal) starken Frauenfigur in der Oper und lernen sogar etwas Tschechisch mit Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla. Die Oper von Leoš Janáček feiert am 30. Januar 2021 Premiere in München.

Spoiler! zu DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN

Die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik– diesmal mit unserem Fan Flo, der das Glück hatte durch ein Gewinnspiel mit in die Oper zu gehen. Kathi Roeb hat ihn sich natürlich sofort geschnappt und gemeinsam sprechen die beiden über ihren Eindruck zur Neuproduktion von DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN, die am 30.1.22 im Nationaltheater Premiere gefeiert hat!

#2 HOW TO OPER zu GIUDITTA

 

#2 HOW TO OPER zu GIUDITTA

Ein Bühnenbild zwischen Wes Anderson-Film und Hipster-Treffen und eine Schlussszene so wehmütig wie La La Land: In der zweiten Folge HOW TO OPER finden Kathi und Linda heraus, was die Neuproduktion Giuditta besonders macht – Gesangseinlage von Kathi unter der Dusche inklusive. Die Spieloper von Franz Lehár feiert am 18. Dezember 2021 Premiere in München.

Spoiler! zu GIUDITTA

Die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik
Linda Becker und Kathi Roeb haben in HOW TO OPER – DER PODCAST FÜR NEULINGE UND NEUGIERIGE die Neuproduktion von Franz Lehárs Musikalischer Komödie GIUDITTA an der Bayerischen Staatsoper begleitet. Wer nun auch ihre Meinung zum fertigen Stück hören will, bekommt diese im Kurz-Podcast „Spoiler“ – dort folgt eine subjektive und emotionale Opernkritik der beiden – direkt nach der Premiere am 18. Dezember 2021 im Münchner Nationaltheater.

#1 HOW TO OPER zu DIE NASE

 

#1 HOW TO OPER zu DIE NASE

War Dmitri Schostakowitsch eher Punker oder Rapper? Was hat seine Musik mit Tom und Jerry zu tun? Und was zur Hölle machen Nasendesignerinnen im Keller der Bayerischen Staatsoper? In der ersten Folge HOW TO OPER gehen Kathi und Linda auf „funky“ Erkundungstour rund um die Neuproduktion der Oper DIE NASE, die am 24. Oktober 2021 Premiere in München feiert.

Spoiler! zu DIE NASE

Die subjektive, leicht beschwipste Opernkritik
Linda Becker und Kathi Roeb haben in HOW TO OPER – DERR PODCAST FÜR NEULINGE UND NEUGIERIGE die Neuproduktion von Schostakowitschs DIE NASE an der Bayerischen Staatsoper begleitet. Wer ihre Meinung zum fertigen Stück hören will, bekommt diese hier im Kurz-Podcast „Spoiler“ – dort folgt eine subjektive und emotionale Opernkritik der beiden – direkt nach der Premiere am 24. Oktober 2021 im Münchner Nationaltheater.