Kamen Chanev

Kamen Chanev stammt aus Bulgarien und studierte am Konservatorium in Sofia sowie an der Musikakademie in Rom. Er war Preisträger u.a. beim Jussi Björling-Wettbewerb und wurde anschließend an die Nationaloper in Sofia und an die Prager Staatsoper engagiert. Gastspiele führten ihn daraufhin u.a. nach Atlanta, Seoul, Palma de Mallorca, Philadelphia, Amsterdam, Bukarest, Rom, Graz sowie an die Wiener Staatsoper. Sein Repertoire umfasst Partien wie Calaf (Turandot), Radames (Aida), Manrico (Il trovatore), Canio (I pagliacci), Turiddu (Cavalleria rusticana), Rodolfo (La bohème), Don José (Carmen) und Des Grieux (Manon Lescaut). Partie an der Bayerischen Staatsoper 2011/12: Cavaradossi (Tosca), Calaf (Turandot).