Jennifer Crohns

Jennifer Crohns, geboren in Helsinki, studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München bei Wolfgang Brendel.


Im Jahr 2002 gab sie ihr Debüt als Dorabella (Così fan tutte) am Theater Plauen-Zwickau, anschließend wechselte sie 2003 an das Staatstheater Braunschweig und sang dort u.a. Rollen wie Fjodor (Boris Godunow), Zweite Dame (Zauberflöte), Hänsel (Hänsel und Gretel) und die Tochter des Galileo in Philipp Glass’ Galilelo Galilei. Sie war als Solistin zu Gast bei der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart, am Staatstheater Schwerin und am Staatstheater Kassel. Seit 2008 ist sie Mitglied im Chor der Bayerischen Staatsoper.