Igor Golovatenko

Igor Golovatenko studierte Gesang in Moskau u. a. bei Dmitry Vdovin. Von 2007 bis 2014 war er Ensemblemitglied der Novaya Opera, seit 2014 ist er fest am Bolschoi-Theater in Moskau engagiert, wo er u. a. als Andrej Schtschelkalow (Boris Godunow), Lescaut (Manon Lescaut), Rodrigo (Don Carlo), Marcello (La bohème) und Robert (Iolanta) zu erleben war. Zu seinem Repertoire gehören außerdem Partien wie Sharpless (Madama Butterfly), Renato (Un ballo in maschera), Giorgio Germont (La traviata) und die Titelpartie von Rigoletto. Gastengagements führten ihn u. a. an die Metropolitan Opera New York, an die Opéra national de Paris, ans Royal Opera House Covent Garden in London, an die Semperoper Dresden, ans Teatro San Carlo in Neapel sowie zu den Festspielen in Glyndebourne und Salzburg. An der Bayerischen Staatsoper debütierte er 2013 als Andrej Schtschelkalow und verkörperte Francesco in der Premiere der Neuproduktion von I masnadieri. (Stand: 2022)