Susan Graham

Susan Graham, geboren in New Mexico, studierte an der Texas Tech University und an der Manhattan School of Music, gewann die Metropolitan Opera National Council Auditions und war Stipendiatin der Richard Tucker Foundation. Engagements führten sie u.a. an die führenden Opernhäuser von London, Paris, Wien, Mailand, Chicago, New York und zu den Salzburger Festspielen. Zu ihrem Repertoire zählen neben Titelpartien von Glucks Iphigénie en Tauride und Massenets Chérubine auch Dorabella (Così fan tutte), Octavian (Der Rosenkavalier), Komponist (Ariadne auf Naxos), Sister Helen Prejean (Dead Man Walking) und Jordan Baker (The Great Gatsby). Ihr Engagement das französische Repertoire betreffend wurde 2001 mit dem Chevalier de l‘Ordre des Arts et Lettres ausgezeichnet. 2005 erhielt sie den Grammy in der Kategorie Best Classical Vocal Performance. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2008/09: Charlotte (Werther).