Barbara Heising

wurde in Leipzig geboren und studierte zunächst an der dortigen Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy”, wo sie u.a. die Dorabella (Così fan tutte) mit Joachim Herz erarbeitete. Es folgte ein Aufbaustudium an der Hochschule für Musik “Hanns Eisler” in Berlin, sie wurde Mitglied der Opernklasse von Julia Varady, der Liedklasse von Wolfram Rieger und besuchte Meisterkurse u.a. bei Dietrich Fischer-Dieskau. Auftritte hatte sie bereits an der Oper Leipzig, beim Opernfestival Engadin/ St. Moritz (Don Ramiro in La finta giardiniera), an der Kammeroper Schloss Rheinsberg, am Théâtre du Capitole de Toulouse und an der Staatsoper Unter den Linden (Gouvernante in Pique Dame). Seit Herbst 2004 ist sie Mitglied des Jungen Ensembles der Bayerischen Staatsoper. Partie hier: Stimme eines Ungeborenen (Die Frau ohne Schatten), Kate Pinkerton (Madama Butterfly), 2. Dame (Die Zauberflöte), Sandmännchen (Hänsel und Gretel), Paggio (Rigoletto), Tisbe (La Cenerentola), Mascha (Pique Dame).