Stefan Herheim

Stefan Herheim studierte nach einer Cello-Ausbildung in Oslo Musiktheaterregie bei Götz Friedrich in Hamburg. Seitdem arbeitet der norwegische Wahlberliner an Europas größten Opernhäusern und gibt Regieunterricht an mehreren Hochschulen. Sein weitgespanntes Repertoire von der barocken bis zur zeitgenössischen Oper erarbeitet er mit musikalischen Partnern wie Daniel Barenboim, Adam Fischer, Daniele Gatti, Mariss Jansons, Philippe Jordan, Andris Nelsons, Antonio Pappano und Simon Rattle. Er inszenierte u. a. bei den Bayreuther und Bregenzer Festspielen sowie mehrfach bei den Salzburger Festspielen; ebenso in London, Kopenhagen, Amsterdam, Paris, Dresden, in Berlin mehrfach an allen drei Opernhäusern (zuletzt Der Ring des Nibelungen an der Deutschen Oper). Bei der Kritikerumfrage der Zeitschrift Opernwelt wurde er dreimal zum „Regisseur des Jahres“ gewählt. 2022 übernimmt er die Intendanz des Theaters an der Wien.