Ewa Płonka

Ewa Płonka studierte an der Juilliard School in New York und an der Oklahoma City University Gesang. Aktuelle Gastengagements führten sie als Lady Macbeth (Macbeth) an das Teatro alla Scala in Mailand und die Deutsche Oper am Rhein, in der Titelpartie von Aida an die polnische Nationaloper in Warschau und das Nationaltheater Prag, als Abigaille (Nabucco) zur Arena di Verona, an die Oper im Steinbruch St. Margarethen und in der kommenden Saison auch an das Teatro Massimo di Palermo und als Azucena (Il trovatore) an die Oper Frankfurt. Auf der Konzertbühne der Dallas Opera war sie mehrfach unter dem Dirigat des Generalmusikdirektors Emmanuell Villaume zu erleben und in der Carnegie Hall mit der Oratorio Society of New York sowie mit dem finnischen Oulu Symphonieorchester. Außerdem debütierte sie beim Grant Park Music Festival in Chicago in Deliusʼ A Mass of Life. An der Bayerischen Staatsoper debütiert sie in der Spielzeit 2022/23 in der Partie Die fremde Fürstin (Rusalka). (Stand: 2022)