Nico Samitz

Nico Samitz, geboren in Villach / Kärnten, studiert seit 2012 Trompete am Mozarteum Salzburg bei Hans Gansch und Andreas Öttl.
Musikalische Erfahrungen sammelte er während seines Studiums u.a. im Wiener Jeunesse Orchester, Johnann Strauß Orchester Salbzurg, European Union Youth Orchestra und mit der Camerata Salzburg. Im Studienjahr 2014/15 wurde Nico Mitglied der Andechser ORFF-Akademie des Münchner Rundfunkorchesters und eine Reise mit der Camerata Salzburg brachte ihn nach China. Mit demselben Orchester spielte er im Sommer 2015 das Werk „3 MOB PIECES“ für Solotrompete und Orchester von H.K. Gruber. Nico Samitz beschäftigt sich außerdem mit alter Musik und genießt den Barocktrompetenunterricht bei Wolfgang Gaisböck. Seine Begeisterung für Kammermusik wird von seiner Komponier- und Arrangiertätigkeit zum Ausdruck gebracht. Die meisten Werke sind für sein Ensemble „BlechReiz-Brassquintett“ komponiert. Sofern es die Zeit erlaubt, widmet sich Nico dem Jazz und der österreichischen Volksmusik. Seit September 2015 ist er Akademist bei der Bayerischen Staatsoper.