Ursula Schulze-Antesberger

Ursula Schulze-Antesberger studierte in ihrer Heimatstadt Würzburg an der Hochschule für Musik bei Horst J. Laubenthal, später in Detmold bei Mechthild Böhme.


Meisterkurse bei Charles Brett in London und Kurt Widmer in Basel ergänzten ihre künstlerische Ausbildung. Es schloss sich eine rege solistische Konzerttätigkeit im In- und Ausland an. Seit 1998 ist sie Mitglied im Chor der Bayerischen Staatsoper und seit der Gründung im Jahre 2009 Mitglied der Münchner Hofkantorei.