Benjamin Taylor

Benjamin Taylor studierte an der Boston University und der Morgan State University Musik, währenddessen war er bereits in verschieden Partien zu erleben, darunter Demetrius (A Midsummer Nightʼs Dream), Guglielmo (Così fan tutte) und Escamilo (Carmen). Er setzte seine Ausbildung im Apprentice Artists Program an der Santa Fe Opera und im Opernstudio der Opera Pittsburgh fort und sang dort Partien wie Fiorello (Il barbiere di Siviglia), Marcello (Ariadne auf Naxos) und Yamadori (Madama Butterfly). Weitere Engagements führten ihn als Figaro (Il barbiere di Siviglia) an die Fargo-Moorhead Opera, als Augustus (The Secret River) an die Opera Orlando sowie als Tomsky (Pique Dame), als Satyre (Platée), als Tommy McIntyre (Greg Pierces Fellow Travelers) an Des Moines Metro Opera in Indianola/Iowa, als Chester (Terence Blanchards Fire Shut Up in My Bones) an die Metropolitan Opera in New York und für die Uraufführung von Gregory Spears Castor and Patient wird er im Juli 2022 an der Cincinnati Opera zu Gast sein. An der Bayerischen Staatsoper gibt er in der Spielzeit 2022/23 sein Debüt als Bello (La fanciulla del West). (Stand: 2022)