Füchslein.Files

Das schlaue Füchslein – die erste Premiere im Jahr 2022! Am 30. Januar 2022 können Sie die Oper von Leoš Janáček in einer Neunszenierung auf der Bühne der Bayerischen Staatsoper sehen. Die Regie übernimmt Barrie Kosky, der bereits einige Stücke am Nationaltheater inszenierte. Er erhebt die Metamorphose zum Prinzip seiner Inszenierung und beschwört in traumgleichen Bildern die verwandelnde Kraft der Erinnerung. Die ganze Oper erzählt vom Wunsch einer großen Versöhnung: keiner geringeren als der zwischen den Sphären der Natur und der Kultur, die das Werk auch musikalisch raffiniert und vielschichtig ineinander spiegelt.

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen: Willkommen auf den Füchslein.Files!

Unsere Files werden Ihnen auch zu den nächsten Premieren einen exklusiven Blick hinter die Bühne gewähren. 
Sie haben Fragen oder Anregungen zu diesem Format? Dann schreiben Sie uns gerne an [email protected].

„Schafft eine neue Welt, in der ihr dann gleichberechtigt die Freude und das Glück teilt!“

OBSERVATIONS: DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN - Behind the scenes

In der neuesten Ausgabe von OBSERVATIONS heißt es „Vorhang auf“ für Das Schlaue Füchslein. Regisseur Barrie Kosky erklärt darin, warum die Tiere in seiner Inszenierung keine Tiere sind und was das mit Trauer zu tun hat. Währenddessen erläutert Bühnenbildner Michael Levine wie er versucht hat einen Wald zu erschaffen, ohne einen Wald zu bauen. Ein Kinderstück ist Das Schlaue Füchslein auf keinen Fall, immerhin wird es stellenweise auch erotisch. Und am Ende geht es um eine der vielleicht wichtigsten Fragen des Lebens. Welche das ist soll aber an dieser Stelle noch nicht verraten werden.

How to Oper

Der Podcast für Neulinge und Neugierige

Wie entsteht aus einem Comic eine Oper und was machen Linda und Kathi im Wald? Diesen Fragen gehen wir in der dritten Folge HOW TO OPER auf den Grund – gemeinsam mit dem Team der Neuproduktion von DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN. Dabei sind unsere Hosts Linda Becker udn Kathi Roeb begeistert von einer (endlich mal) starken Frauenfigur in der Oper und lernen sogar etwas Tschechisch mit Dirigentin Mirga Gražinytė-Tyla. 

Audiofeature

 #3 AUDIOFEATURE zu Das schlaue Füchslein

Was ist der Mensch doch für ein seltsames Tier? Der passionierte Waldgänger, Vogelstimmensammler und Komponist Leoš Janáček versammelt schwermütige Hunde, kreischende Hühner, stotternde Froschkinder und im Zentrum von all dem eine schlauköpfige Füchsin zu einem der witzigsten und weisesten Stücke über das Menschsein und den Kreislauf allen Lebens. Sein Schlaues Füchslein von 1924 tönt traumhaft, fantastisch, düster bedrohlich und hell leuchtend. Wie Regisseur Barrie Kosky sich der Aufgabe stellte, all das ohne Waldkulissen und Tierkitsch zu erzählen, davon ist im neuen Audiofeature der Bayerischen Staatsoper zu hören.

 

Künstler:innen im Interview

Blick hinter die Kulissen

Die Proben zu Das schlaue Füchslein laufen auf Hochtouren und die Künstler:innen studieren ihre Rollen bis ins kleinste Detail. In der Inszenierung von Barrie Kosky wird komplett auf die Verwendung von (Tier-)Masken verzichtet – eine Herausforderung für die Darsteller:innen, wenn es um das Verkörpern von anderen Lebewesen geht. Werfen Sie hier einen Blick auf den Vorbereitungsprozess und überzeugen Sie sich ab dem 30. Januar 2022 bei der Premiere vom Ergebnis!

Aus den Proben zu "DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN"

Die Modelle für Das schlaue Füchslein

Wir haben unsere Maskenabteilung besucht, um einen genaueren Blick auf die Modelle zu werfen, die für diese Neuproduktion angefertigt wurden. Keine Tiermasken, denn „Das „Tierische“ sieht Barrie Kosky eher in der darstellerischen Kunst als in der Ausstattung…

Masken über Masken

Unsere Sopranisten Eliza Boom wird zur Henne

Ein Wald aus Vorhängen

In unserer Neuproduktion DAS SCHLAUE FÜCHSLEIN von Leoš Janáček geht es um die Versöhnung zwischen den Sphären der Natur und der Kultur.
Wir haben mit unserem Bühnenbildner Michael Levine über sein Bühnenbild gesprochen: in dieser Inszenierung wird kein Wald zu sehen sein, vielmehr kreieren wir durch Vorhänge die Stimmung des Waldes.
Seien Sie gespannt!

Barrie Kosky spricht über die Inszenierung

untermalt mit Illustrationen von AHAOK

Alle Termine von Das schlaue Füchslein