Ich freue mich sehr darauf, mit Ihnen in die neue Saison zu starten und wieder in aller Sicherheit Oper, Tanz und Musik feiern zu können.

In diesem Jahr eröffnen wir die Spielzeit sowohl  im Nationaltheater als auch an weiteren Spielstätten in der Stadt und im Freistaat Bayern. Gemeinsam mit unserem neuen Generalmusikdirektor Vladimir Jurowski, dem Bayerischen Staatsballett, dem Bayerischen Staatsorchester und zahlreichen Künstler:innen und Mitarbeiter:innen des Theaters freuen wir uns darauf, Sie an so unterschiedlichen Orten wie dem Karlsplatz in Ansbach, dem Brunnenhof, dem Cuvilliés-Theater und dem Nationaltheater zu treffen. Es ist mir ein zentrales Anliegen, dass wir als Bayerische Staatsoper die Menschen in München, in Bayern und in der ganzen Welt erreichen – auf immer neuen und kreativen Wegen.

Wir wollen ein sich stetig verbreiterndes Publikum neugierig machen auf unser fantastisches Tun, auf unsere vielfältigen Konzerte, Opern und Ballette.

Eine Stadt ist ein hochdynamisches Gebilde, und das gilt auch für ein Theater. Beide entwickeln sich ständig weiter, bewahren Traditionen und reagieren auf neue Impulse. Ich empfinde es als eine wichtige und inspirierende Aufgabe, immer wieder nach neuen Berührungspunkten und Begegnungsmöglichkeiten zu suchen.

Und so öffnen wir nach dem Konzert in Ansbach mit Piotr Beczala unsere Türen und bieten den ganzen Tag über ein breites Spektrum an unterschiedlichen Veranstaltungen und Formaten. Neben Einaktern und Jazz auf der Hauptbühne wird der Brunnenhof zum Festplatz, auf dem man mit Mitgliedern des Hauses ins Gespräch kommen, hinter die Kulissen schauen und Bands zuhören kann. Ballett gibt es im Cuvilliés-Theater und im Prinzregententheater zu erleben. Am zweiten Wochenende unseres Septemberfestes folgen im Nationaltheater mit "Der fliegende Holländer" und "La forza del destino" große Opernproduktionen mit Solist:innen wie Anja Harteros, Anja Kampe und Piotr Beczala. Christian Gerhaher ist mit Isabelle Faust in einem Kammerkonzert zu hören.

Wir sehen uns!

Ihr Serge Dorny

Bitte Beachten Sie:
Aufgrund einer Erkrankung sah sich Jonas Kaufmann gezwungen, seinen Auftritt bei diesem Konzert abzusagen. Wir wünschen ihm eine schnelle Genesung. Glücklicherweise konnten wir jedoch Piotr Beczala gewinnen, der mit großer Freude diesen Abend übernehmen wird. Am Programm ändert sich nichts.

Septemberfest

Zum Auftakt der Spielzeit zeigt das neu gegründete Septemberfest, dass Exzellenz und Öffnung keine Gegensätze sein müssen. Höchste künstlerische Qualität soll für die gesamte Breite der Bevölkerung zugänglich und erlebbar sein. Diese Vision zählt zu den wichtigsten Zielen von Staatsintendant Serge Dorny. Zur Eröffnung des Septemberfests singt Piotr Beczala im Oper für alle-Konzert des Bayerischen Staatsorchesters live in Ansbach. Zehn Tage lang feiern wir sodann die Eröffnung der Spielzeit mit einem vielseitigen Programm, das voller Überraschungen steckt. Opern von Giacomo Puccini, Giuseppe Verdi und Richard Wagner und die Ballettproduktion Liaison mit verschiedenen Choreographien werden im Prinzregententheater, im Nationaltheater und im Cuvilliés-Theater zu erleben sein. Ein Kammerkonzert der Orchesterakademie und ein Liederabend mit Christian Gerhaher ergänzen das musikalische Programm.

BRUNNENHOFFEST AM 18./19.9.2021

Den Auftakt des Septemberfests feiern wir mit OPER FÜR ALLE in Ansbach – und dem BRUNNENHOFFEST am darauffolgenden Wochende: Der zwischen dem Cuvilliés-Theater und der Bayerischen Staatsoper gelegene Brunnenhof öffnet sich für alle Münchner:innen für ein buntes Treiben, einen Markt der Handwerke, auf dem sich die verschiedenen technischen Gewerke und Abteilungen der Staatsoper präsentieren, eine Piazza voll mit Musik, Tanz, Essen und Überraschungen. Flashmobs, Pop-Up Events, partizipative Spiele und Aktivitäten für Jung und Alt, die sich mit den verschiedenen Kunstformen der Staatsoper auseinandersetzen, wechseln sich ab.

Unsere Marktschreier:innen (Daniela Yella Köhler & Klaus Krückemeyer) moderieren und führen als Zeremonienmeister:innen durch den Tag, die Veranstaltungen und Spiele. Das Publikum wird zum Teil der öffentlichen Performance. Gegen Abend spielen eine Band und ein DJ, um die Eröffnung der Spielzeit zu feiern.

Diverse Einlagen und Bands:
Donnerbalkan, Musikgruppe des „Centro Cultural del Perú", Pop Up Opern mit Ensemblemitgliedern der Bayerischen Staatsoper, Tanzeinlage mit Ensemblemitgliedern des Bayerischen Staatsballetts, Schlagwerk-Einlage von Mitgliedern des Bayerischen Staatsorchesters; Kostümversteigerung

Partizipation für Kinder:
Superheld:innen, Perkussionsinstrumente und Spitzenschuhe basteln, Kinderschminken.

Partizipation für alle:
Mitmach-Oper Giuditta, Opernmelodien raten, Perkussions-Workshop und STYLE YOUR ARIA – ausgewählte Künstler:innen aus unserem Publikum geben ihre persönlichen Arien-Interpretationen zum Besten.

Stände:
Flohmarkt, Fotobox, Kinderzelt, dramaturgische Informationen zur Spielzeit, Ausstellung von Spitzenschuhen, Requisitenstand, kulinarische Angebote.