Allan Clayton

Allan Clayton studierte Gesang am St. Johnʼs College in Cambridge und an der Royal Academy of Music in London. Noch während des Studiums erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. „The Queen’s Commendation for Excellence“ von Königin Elisabeth II. Erste Engagements erhielt er als Liedverkäufer (Il tabarro) bei den BBC Proms sowie in der Titelpartie von Brittens Albert Herring an der Opéra comique in Paris. Er ist an den führenden Opernhäusern auf der ganzen Welt aufgetreten, u. a. als David (Die Meistersinger von Nürnberg) am Royal Opera House und der Bayerischen Staatsoper, als Ferdinand (Miranda) an der Opéra Comique in Paris sowie in mehreren Inszenierungen von Barrie Kosky an der Komischen Oper Berlin, darunter als Tamino (Die Zauberflöte), Castor (Castor et Pollux), Jupiter (Semele) und in der Titelrolle von Candide. 2020/21 gab er sein Debüt in der Titelpartie von Peter Grimes am Teatro Real in Madrid. (Stand: 2022)