Ya-Chung Huang

Ya-Chung Huang, gebürtig aus Taiwan, hat Gesang an der Soochow University in Taipeh bei Ching-Chi Sun und an der Universität der Künste Berlin bei Markus Brück studiert. Seit 2018 ist er Ensemblemitglied an der Deutschen Oper Berlin und war dort u. a. als Goro (Madama Butterfly), Pedrillo (DieEntführung aus dem Serail), Pong (Turandot) und Mime (Das Rheingold) zu erleben. Darüber hinaus gehören Partien wie Lord Arturo Bucklaw (Lucia di Lammermoor), Un messaggero (Aida), Mastro Trabuco (La forza del destino), 1. Jude (Salome), Jaquino (Fidelio) und David (Die Meistersinger von Nürnberg) zu seinem Repertoire. Weitere Engagements führten ihn an die Komische Oper Berlin, das Landestheater Niederbayern und das Edinburgh International Festival. An der Bayerischen Staatsoper gibt er in der Spielzeit 2022/23 sein Debüt in der Partie 1. Jude (Salome). (Stand: 2022)