Jean-Madeleine Schneitzhoeffer

Komponist

Jean-Madeleine Schneitzhoeffer war ein französischer Komponist, der insbesondere für seine Ballettmusiken bekannt ist. Er wurde 1785 in eine Musikerfamilie hineingeboren und studierte Komposition bei Charles-Simon Catel. La Sylphide (1832) gilt neben seinen anderen sechs Balletten, einer unvollendeten Oper und weiteren Orchesterkompositionen als sein bestes Werk. Er war bekannt dafür, eine ganze Reihe von Instrumenten auf hohem Niveau spielen zu können, sowie für seinen Witz und sein umgängliches Wesen. Die Partitur von La Sylphide zeichnet sich durch die Verbindung von dramatischer und Tanzmusik sowie Zitate aus Werken anderer Komponisten wie Paganini, Süssmayr oder Gluck aus – eine gängige Praxis im 19. Jahrhundert. Jean-Madeleine Schneitzhoeffer starb im Alter von 67 Jahren in Paris.