Roberto Tagliavini

Roberto Tagliavini stammt aus Parma, wo er Gesang bei Romano Franceschetto studierte. Seither führte ihn seine Karriere an alle großen Opernhäuser Europas und Amerikas. So gastierte er u. a. an der Metropolitan Opera in New York, an der Wiener Staatsoper, am Teatro alla Scala in Mailand, an der Opéra national de Paris, an den Opernhäusern von Madrid, Amsterdam, Berlin, Venedig, Rom, Los Angeles sowie bei den Salzburger Festspielen und beim Maggio Musicale in Florenz. Sein Repertoire umfasst Partien wie Zaccaria (Nabucco), Banco (Macbeth), Don Ruy Gomez de Silva (Ernani), Leporello (Don Giovanni), Le Comte des Grieux (Manon), Ramfis (Aida), Escamillo (Carmen), Alidoro (La Cenerentola), Oroveso (Norma), Raimondo (Lucia di Lammermoor) sowie die Titelpartie in Attila. (Stand: 2021)