Ludovic Tézier

Ludovic Tézier studierte in Marseille und Paris. Anschließend war er Ensemblemitglied an den Opernhäusern von Luzern und Lyon. Seitdem trat er an allen großen Häusern weltweit auf, darunter die Metropolitan Opera in New York, die Wiener Staatsoper, die Opéra national de Paris, die Semperoper Dresden, das Teatro alla Scala in Mailand und das Royal Opera House Covent Garden in London. Zudem war er bei den Festspielen von Glyndebourne, Aix-en-Provence, Salzburg und Baden-Baden zu erleben. Sein Repertoire umfasst Partien wie Graf Almaviva (Le nozze di Figaro), Ford (Falstaff), Yeletsky (Pique Dame), Germont (La traviata), Wolfram von Eschenbach (Tannhäuser), Posa (Don Carlo), Scarpia (Tosca), Amfortas (Parsifal) sowie die Titelpartien in Eugen Onegin, Don Giovanni, Rigoletto und Simon Boccanegra. (Stand: 2021)