Miina-Liisa Värelä

Miina-Liisa Värelä, geboren in Finnland, studierte Gesang an der Sibelius Academie in Helsinki, wo sie ihr Studium 2012 mit Auszeichnung abschloss. Die Sopranistin hat sich einen Namen als Interpretin wichtiger Strauss- und Wagner-Partien gemacht, u. a. als Sieglinde (Die Walküre) Elsa (Lohengrin) sowie in den Titelpartien in Ariadne auf Naxos und Elektra.  In diesen Partien war sie u. a. an der Finnischen Nationaloper in Helsinki, am Landestheater Linz, am Theater Bremen und an der Lettischen Nationaloper in Vilnius zu erleben. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Valery Gergiev, Ingo Metzmacher und Alexander Vedernikov und Orchestern wie dem Finnischen Radion Sinfoniaorkesteri und dem Odense Symfoniorkester zusammen. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2020/21: Färberin (Die Frau ohne Schatten). (Stand: 2020)