Emmanuel Villaume

Emmanuel Villaume wurde in Strasbourg geboren. Nach seinem Studium der Literatur- und Musikwissenschaft sowie der Philosophie an der Universität seiner Heimatstadt wurde er zunächst Dramaturg an der Opéra du Rhin. Dort arbeitete er u.a. mit Spiros Argiris zusammen bei dem er ersten Dirigierunterricht nahm. Sein Debüt als Operndirigent gab er 1990 mit Le nozze di Figaro beim Spoleto Festival USA, dessen künstlerischer Leiter er 2001 wurde. Darüber hinaus ist er Chefdirigent des National Slovenian Philharmonic Orchestra und des National Slovak Philharmonic Orchestra. Gastengagements führten ihn u.a. an das Royal Opera House Covent Garden in London, an das Teatro alla Scala in Mailand, an die Los Angeles Opera, an die Deutsche Oper Berlin sowie zu den Sinfonieorchestern von Boston und Chicago. Dirigat an der Bayerischen Staatsoper 2012/13: Les Contes d’Hoffmann.