Bogdan Volkov

Bogdan Volkov studierte Gesang am R. Glier Kyiv Institute of Music. 2013 graduierte er an der nationalen Tschaikowsky-Musikakademie in Kiew. 2013 bis 2015 war er Mitglied des Opernstudios des Bolschoi-Theaters. 2014 debütierte er dort in der Partie des Lykov in Nikolai Rimsky-Korsakows Die Zarenbraut und begleitete anschließend die Gastspiele nach Österreich, zum Hong Kong Arts Festival und zum Lincoln Centre Festival. Von 2016 bis 2018 war er Ensemblemitglied am Bolschoi-Theater und sang dort u. a. Fürst Myschkin in Mieczysaw Weinbergs Oper Der Idiot. 2016 gewann er den 1. Preis beim Operalia-Wettbewerb in Guadalajara. 2017 war er in der Partie des Lenski (Eugen Onegin) beim Festival d’Aix-en-Provence und beim Savonlinna Opera Festival zu erleben. 2020 gab er sein Salzburger Festspieldebüt als Ferrando (Così fan tutte). Es folgten Engagements u. a. an der Wiener und Berliner Staatsoper und am Teatro Regio in Turin. (Stand: 2019)