Joshua Guerrero

Der mexikanische Tenor Joshua Guerrero war Mitglied des Young Artist Program der LA Opera und gewann den 2. Preis des Operalia-Wettbewerbs sowie einen Grammy für die Aufnahme von Ghosts of Versailles. Gastengagements führten ihn an die Oper Frankfurt, die Oper Zürich, das Royal Opera House Covent Garden, die Canadian Opera Company, die San Diego Opera, die Florida Grand Opera sowie zum Glyndebourne Festival. Zu seinem Repertoire gehören u. a. die Partien Mario Cavaradossi (Tosca), Le Chevalier des Grieux (Puccinis Manon Lescaut), Macduff (Macbeth) und Benjamin Franklin Pinkerton (Madama Butterfly). Im Konzertbereich sang er u. a. in Beethovens 9. Symphonie beim LA Philharmonic und bei der Gala der Richard Tucker Music Foundation in der Carnegie Hall. An der Bayerischen Staatsoper debütiert er in der Spielzeit 2022/23 in der Partie Il cavaliere Renato Des Grieus (Manon Lescaut). (Stand: 2022)